3D-Druck-Blog: Willkommen in der 3. Dimension!

Kaum eine Technologie stößt derzeit auf so großes Interesse wie der 3D-Druck. Was bislang nur ein Nischenthema innerhalb der Fertigungstechnik war, mutiert gerade zum In-Thema in fast allen Bereichen der Gesellschaft.

Auch in der Druckbranche stellen sich immer mehr Unternehmen die Frage, ob sie ihr bisheriges Geschäft um die dritte Dimension erweitern können. In unserem neuen 3D-Druck-Blog auf print.de finden sie ab sofort alle relevanten Infos rund um die neue Technologie: Spannende Anwendungen im Industrie- und Hobbybereich, originelle Produktideen, die wichtigsten Drucker-Modelle, nutzerfreundliche Software, die wichtigsten Dienstleister sowie Marktchancen für Druckunternehmen.

Herzlich,

25.10.2016  

Halloween aus dem 3D-Drucker: Die 13 gruseligsten Items

Mit dem 3D-Druck lassen sich nicht nur Figuren oder Maschinenteile herstellen...

Kürbisse, Hexen, Spinnennetze: Halloween erfreut sich auch in Deutschland einer wachsenden Beliebtheit. Da ist es wenig verwunderlich, dass immer mehr dem amerikanischen "Trick-or-Treat-Brauch" folgen und verkleidet von Haus zu Haus ziehen – oder ihre Häuser schwarz-orange dekorieren. Für individuelle Grusel-Highlights in der Halloween-Ausstattung sorgen dabei 3D-Drucker. Welches in diesem Jahr die 13 gruseligsten Halloween-Objekte aus dem "Horror-Drucker" sind, haben die Kollegen von 3Dmake.de zusammengefasst.

» mehr

24.08.2016  

"3D-Druck so einfach wie mit Microsoft Word"

Start-up-Unternehmen Ruhrsource will mit CAD-Software den 3D-Druck vereinfachen

Eine Software, die aus einer am Computer generierten Zeichnung eine fehlerfreie 3D-Druckdatei erstellt? In fünf Minuten? Die den 3D-Druck quasi idiotensicher macht? Das ist der Anspruch, den das Bochumer Start-up-Unternehmen Ruhrsource erhebt. Die entsprechende Software soll im Oktober auf den Markt kommen.

» mehr

21.07.2016  

Wie beeinflusst der 3D-Druck Mensch, Gesellschaft und Umwelt?

Ausstellung im Red Dot Design Museum Essen

Welche Auswirkungen wird der 3D-Druck auf unseren Alltag haben? Abgesehen von der gewöhnungsbedürftigen Vorstellung, dass wir künftig unsere Pizza drucken statt backen, gibt es viele Bereiche, in denen der 3D-Druck eine Rolle in unserem täglichen Leben spielen könnte. Eine Ausstellung im Red Dot Design Museum in Essen will der Frage nachgehen, wie das Fertigungsverfahren Mensch, Gesellschaft und Umwelt beeinflussen könnte.

» mehr
Anzeige

Firmen-Suche

07.07.2016  

Ein 3D-Drucker aus dem Baukasten

Technikfans können sich aus 890 Bauteilen ihren eigenen 3D-Drucker zusammenbauen

Die Fischer-Technik GmbH (Waldachtal) hat den weltweit ersten 3D-Drucker aus einem Baukastensystem entwickelt, heißt es einer Pressemitteilung des Herstellers. Aus 890 Bauteilen kann ohne Werkzeug der eigene funktionsfähige 3D-Drucker konstruiert werden. Auch die Software zur Steuerung des Druckprozesses ist im Lieferumfang enthalten.

» mehr

29.06.2016  

Eine Villa aus dem 3D-Drucker

Sieht so die Zukunft des Bauens aus?

Das chinesische Bauunternehmen Huashang Tengda hat eine zweistöckige Villa mit einer Wohnfläche von 400 Quadratmetern innerhalb von nur 45 Tagen gedruckt. Direkt vor Ort stellte Huashang Tengda die Grundmauern in einem Schichtverfahren aus Beton mit einem 3D-Drucker her.

» mehr

22.06.2016  

Laser Zentrum Nord setzt 3D-Drucker von Ricoh ein

Hochfunktionale Materialien für die Raumfahrt- und Automobilindustrie sollen produziert werden

Das Laser Zentrum Nord (LZN), Hamburg, setzt als erstes Unternehmen Ricohs neuen 3D-Drucker AM S5500P für hochfunktionale Materialien ein. Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft wollen Ricoh und das LZN die Weiterentwicklung der Additiven Fertigung vorantreiben.

» mehr

20.06.2016  

Die Revolution der Produktion – Wie der 3D-Druck auf die Wirtschaft einwirkt

Hauptprofiteure des 3D-Drucks werden die Automobilbranche, die Raum- und Luftfahrt sowie die Chemieindustrie sein

Bereits in den 1980er Jahren entwickelt, ist der 3D-Druck erst ca. im Jahr 2005 in den privaten Haushalten angekommen und auch dann hat er nicht so eingeschlagen, wie Anleger es erwartet hatten.
Vormals vor allem zur schnellen Herstellung von hochwertigen Prototypen genutzt, sehen Visionäre ihn heute als Revolutionär industrieller Produktion.

» mehr

13.05.2016  

Canon: Kooperation mit Materialise NV im Bereich 3D-Druck

Strategische Partnerschaft verschafft Canon-Kunden Zugang zur Software Materialise Magics

Canon ist eine neue strategische Partnerschaft im Bereich 3D-Druck mit der belgischen Firma Materialise eingegangen, einem führenden Anbieter von Softwarelösungen und 3D-Druckdienstleistungen im Bereich der additiven Fertigung. Durch die Vereinbarung sollen Interessenten und bestehende Canon-Kunden europaweiten Zugang zur Software Materialise Magics erhalten.

» mehr

Kommentare (1)

03.05.2016  

Canon erweitert erneut 3D-Druckangebot

Verkaufsangebot nun für alle europäischen Märkte

Nach der Produkteinführung in neun Regionen in Europa erweitert Canon sein 3D-Druck-Portfolio jetzt auf alle europäischen Märkte. Damit will das Unternehmen seine Kunden in der gesamten EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) dabei unterstützen, eventuelle Markteinführungen durch Rapid-Prototyping zu beschleunigen sowie ihr Verkaufsangebot durch Konzeptmodelle zu verbessern.

» mehr

12.01.2016  

Mcor zeigt auf der CES Desktop-3D-Druck mit Papier

Modell Arke des irischen Herstellers ermöglicht preisgünstigen 3D-Druck

Auf der jüngst beendeten CES (Consumer Electronics Show, 7. – 9.1.2016) in Las Vegas präsentierte das Unternehmen Mcor, irischer Hersteller von 3D-Drucksystemen, einen Desktop-3D-Drucker namens Arke, der anstelle mit Plastik oder anderen Werkstoffen mit herkömmlichem Papier arbeitet. Bereits seit längerem ist der 3D-Drucksysteme-Hersteller auf professionelle 3D-Drucker spezialisiert, die beispielsweise einfaches Kopierpapier als Druckmedium verwenden können. Neu ist jedoch die Präsentation eines preiswerten Desktop-3D-Druckers für Papier. 

» mehr

Kommentare (1)

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...