Weiterempfehlen Drucken

Spin-Off der TU Berlin erleichtert 3D-Druck aus CAD-Daten

Druckportal „3D-button.com“ bietet kostenfreie Plugins und Vergleich von 3D-Druckdienstleistern
 

Wie der „3D-Druck auf einen Klick“ vonstatten geht, zeigt ein Video auf „3D-button.com“.

Im März launchte die „3 Your Mind“  GmbH, ein Spin-Off der Technischen Universität Berlin, das 3D-Druckportal „3D-button.com“. Seither verzeichnet die Betreiberin des Angebots laut eigenen Angaben mehr als 10.000 Preisanfragen pro Woche mit stark steigender Tendenz. Besonders häufig genutzt werde das Portal in den USA sowie in Deutschland, Polen, Russland und Großbritannien.

Um den Prototypen einer Maschine oder das Architekturmodell eines Gebäudes mit professionellen 3D-Druckern fertigen zu können, sind exakt modellierte Vorlagen notwendig. Für Anwender bedeutet dies oft viele Stunden zusätzlicher Arbeit. „Das enorme Potenzial der 3D-Drucktechnologie kann nur dann vollends und professionell ausgeschöpft werden, wenn eine Verknüpfung von 3D-Datenerstellung am Computer mit Fertigungsanlagen, also 3D-Druckern, gegeben ist. Die Schwierigkeit liegt dabei nach wie vor in der Aufbereitung der Konstruktionsdaten für das jeweilige Fertigungsverfahren“, sagt Stephan Kühr, Geschäftsführer des Unternehmens.

Das Portal „3D-button.com“ erleichtert den professionellen Druck von 3D-Daten aus CAD-Programmen. Auf dem Portal sind kostenfreie Plugins für die gängigen CAD-Programme erhältlich. Damit können Anwender ihre Software für die automatische Datenkorrektur und Druckvorbereitung erweitern. Sind die Daten für den 3D-Druck optimiert, lässt sich die Datei per Mausklick auf das Druckportal „3Dbutton.com“ hochladen. Der Anwender wählt die gewünschte Größe des zu druckenden Modells sowie das Druckmaterial aus und bekommt in Echtzeit die jeweiligen Preise verschiedener Druckdienstleister angezeigt.

Zur Auswahl stehen derzeit Druckmaterialien wie Kunststoffe, Aluminium, Harz, Stahl, Gips, Keramik und Gold. Gedruckt werden können die Dateien bei den angeschlossenen Druckdienstleitern in Deutschland, den USA, Frankreich oder Belgien. Weitere Druckmaterialien sowie Druckdienstleister sollen in den kommenden Wochen integriert werden. Ebenso soll die Auswahl der Plugins um weitere CAD-Programme erweitert werden. Derzeit unterstützen die Plugins die CAD-Programme Sketchup, 3DS Max, Rhinoceros, AutoCAD, Inventor und Blender.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

3D-Druck

Canon: Kooperation mit Materialise NV im Bereich 3D-Druck

Strategische Partnerschaft verschafft Canon-Kunden Zugang zur Software Materialise Magics

Canon ist eine neue strategische Partnerschaft im Bereich 3D-Druck mit der belgischen Firma Materialise eingegangen, einem führenden Anbieter von Softwarelösungen und 3D-Druckdienstleistungen im Bereich der additiven Fertigung. Durch die Vereinbarung sollen Interessenten und bestehende Canon-Kunden europaweiten Zugang zur Software Materialise Magics erhalten.

» mehr

Drupa 2016

Drupa: Highlights des Rundgangs von BVDM und VDP

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn größten Drupa-Aussteller

Wenn am 31. Mai die weltgrößte Druckfachmesse in Düsseldorf ihre Tore öffnet, werden sich über 1.700 Aussteller auf über 135.000 Quadratmetern den Messebesuchern präsentieren. Wir haben die 10 größten Aussteller der 16. Drupa für Sie zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Wie groß ist der Anteil hybrider Printprodukte im Akzidenzbereich in Ihrem Unternehmen inzwischen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...