17.11.2017 Weitere News

Verhandlungen auf Augenhöhe

Elbe Leasing finanziert wiederholt bei Heimert Print in Northeim und Einbeck

Der Startschuss für die heutige Heimert Print GmbH wurde 2005 in Northeim gegeben. Mit fünf Mitarbeitern hatte man die Firma Rotte Druck übernommen. Es folgten der Aufbau des Unternehmens, der neben dem Offset- und Digitaldruck auch die Medien- und Gestaltungsabteilung sowie ab 2012 die Werbetechnik betraf. Mit der Übernahme der Firma Bornemann aus Göttingen in 2015 konnte Geschäftsführer Dennis Heimert die Mailingabteilung umfangreich erweitern.
Einen großen Schritt vorwärts ging Heimert nochmals 2016 mit dem Erwerb der Firma Garrido Druck in Einbeck, deren Räumlichkeiten man zum zweiten Standort machte und zehn weitere Druckwerke übernahm sowie acht neue Mitarbeiter.

» mehr

17.11.2017 Kommentar

Nachhaltig und gesund: Bücher zum Reinbeißen

Editorial aus Deutscher Drucker 23/2017

Der Markt für Kinder- und Jugendbücher wächst, nur leider findet deren Produktion meist irgendwo in Fernost statt. Zu teuer und zu aufwändig, heißt es da meist auf Seiten der Verlage, wenn gefragt wird, warum keine deutschen oder europäischen Druckereien das Rennen machen. Haben die hiesigen Betriebe diesem Trend denn überhaupt etwas entgegenzu setzen?

» mehr

Kommentare (1)

17.11.2017 Produkt & Technik

Onlineprinters erweitern Sammelheftkapazitäten

Investition in neuen Primera MC von Müller Martini

Die Onlinedruckerei Onlineprinters hat ihre Sammelheftkapazitäten aufgestockt. Zusätzlich zu den beiden bestehenden Modellen produziert jetzt noch ein Primera MC am Standort in in Neustadt a. d. Aisch.

» mehr
Anzeige

Firmen-Suche

17.11.2017 Druck

Download: Wasser für den Druckprozess

Im Plattenbelichter, auf den Druckwalzen oder zur Luftbefeuchtung: Wo Wasser im Druckprozess benötigt wird
Wasser im Druckprozess

Wasser ist ein unterschätztes und zum Teil unverstandenes Medium. In Druckereien wird es in vielfältiger Weise und an den unterschiedlichsten Stellen benötigt. Aber nicht jeder Drucker kennt sich mit diesem Medium aus. Wichtig ist es, sich Informationen über das eingesetzte Leitungswasser zu besorgen. Denn erst durch die exakte Angabe über die Wasserhärte vom Versorger kann festgestellt werden, ob eine Wasseraufbereitung benötigt wird. Wo genau Wasser im Druckprozess zum Einsatz kommt bzw. kommen sollte und worauf Druckereibetreiber dabei achten sollten, beschreibt das eDossier "Wasser für den Druckprozess".

» mehr

16.11.2017 Kommentar

Die Verantwortung gehört an die Maschine

Insider-Kolumne von Dr. Jürgen Calmbach aus DD22/2017

Das Umfeld unserer Branche befindet sich in rasanter Veränderung. Wenn sich aber das Umfeld ändert, müssen sich die Unternehmen anpassen. Tun sie es nicht, werden sie dem Druck des Marktes nicht lange standhalten können. Die Anpassungen an die neuen Bedingungen betreffen zuallererst die Unternehmensorganisation. Starre, behäbige und hierarchische Strukturen werden durch flexiblere, dynamischere und flachere Organisationsformen ersetzt.

» mehr

16.11.2017 Personalia

Koenig & Bauer AG: Dagmar Ringel neue Marketingleiterin

Klaus Schmidt verlässt den Druckmaschinenhersteller nach 28 Jahren Tätigkeit als Direktor Marketing und Corporate Communications

Ende Oktober ist Klaus Schmidt nach über 28-jähriger Tätigkeit als Direktor Marketing und Corporate Communications der Koenig & Bauer AG bei dem Druckmaschinenhersteller ausgeschieden. Die Aufgaben des 64-Jährigen hat Dagmar Ringel, die zuletzt beim Technologiekonzern Zeiss die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit leitete, übernommen.

» mehr

Top Bildergalerien

  • Kinderbücher: Gefragt sind Gimmicks und Veredelungen
  • Die Viscom 2017 in Bildern
  • Die Druck&Medien Awards 2017 – After-Show-Party
  • Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung
  • Die Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner
  • Die Druck&Medien Awards 2017 – die Gewinner
  • BVDM: Treffpunkt Technik als Impulsgeber für die Druckbranche
  • First View: Die neue Océ Varioprint 6000 Titan
  • Frankfurter Buchmesse – oder Bücher, Kunst und Porsche
  • Igepa Select 2017: Drucken in anderen Dimensionen

Markt & Management

Cewe Stiftung & Co. KGaA: Leichtes Umsatzplus im dritten Quartal

Ertragsprognose für das laufende Geschäftsjahr wird vom Vorstand bestätigt

Die Cewe Stiftung & Co. KGaA hat ihre Zahlen für das dritte Quartal 2017 vorgelegt. Demnach konnte der Konzern in allen drei Geschäftsfeldern ein leichtes Umsatzplus erzielen – der gesamte Konzernumsatz habe im dritten Quartal um 1,7 Mio. Euro auf 130,3 Mio Euro zugelegt. Das um Sondereffekte bereichnigte EBIT habe sich gegenüber dem Vorjahr um 0,9 Mio. Euro auf 4,0 Mio. Euro verbessert. Vor diesem Hintergrund einer soliden Umsatz- und Ergebnisentwicklung hat die Cewe Stiftung & Co. KGaA ihre Ertragsprognose für 2017 bestätigt.

» mehr

Markt & Technik

Download: Wasser für den Druckprozess

Im Plattenbelichter, auf den Druckwalzen oder zur Luftbefeuchtung: Wo Wasser im Druckprozess benötigt wird
Wasser im Druckprozess

Wasser ist ein unterschätztes und zum Teil unverstandenes Medium. In Druckereien wird es in vielfältiger Weise und an den unterschiedlichsten Stellen benötigt. Aber nicht jeder Drucker kennt sich mit diesem Medium aus. Wichtig ist es, sich Informationen über das eingesetzte Leitungswasser zu besorgen. Denn erst durch die exakte Angabe über die Wasserhärte vom Versorger kann festgestellt werden, ob eine Wasseraufbereitung benötigt wird. Wo genau Wasser im Druckprozess zum Einsatz kommt bzw. kommen sollte und worauf Druckereibetreiber dabei achten sollten, beschreibt das eDossier "Wasser für den Druckprozess".

» mehr

Aus- und Weiterbildung

Neue Auszubildende bei Zanders

Ausbidung in den Bereichen Papiertechnologie und Mechatronik

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres beginnen bei Zanders sechs junge Leute ihre Ausbildung. Sie erlernen ab sofort an der Gohrsmühle in Bergisch-Gladbach die Berufe des Papiertechnologen beziehungsweise des Mechatronikers.

» mehr

3D-Druck

06.11.2017 3D-Druck

Ricoh bringt neues Material für den 3D-Druck auf den Markt

PBT (Polybutylenterephthalat) soll hochbelastbar und hitzebeständig sein

Ricoh bringt ein neues Material für seinen 3D-Drucker SLS Ricoh AM S5500P auf den den Markt. Das neue Polybutylenterephthalat (PBT) ist laut Hersteller ein hochbelastbares und hitzebeständiges Material, durch das die Kunden eine Reihe weiterer Anwendungsmöglichkeiten erhalten sollen. So sei PBT, das ähnliche Materialeigenschaften wie Spritzguss besitzen soll, beispielsweise für elektrische Komponenten von Automotoren einsatzbar, ebenso wie für Badeinrichtungen.

» mehr

Top 10

12.09.2017 Top 10 Dienstleister

Die wichtigsten Verbände und Institute der Druckindustrie

Die Verbände und Institute der Druckindustrie bündeln die Interessen ihrer Mitglieder. Sie betreiben Lobbyarbeit, veranstalten Kongresse und Schulungen und bieten ihren Mitgliedern fachliche Unterstützung. Einige Organisationen betreiben auch eigene technische Forschung oder entwickeln Standards und Messgeräte. In unserem Ranking haben wir die wichtigsten Verbände und Institute der Druckindustrie in alphabetischer Reihenfolge zusammengefasst. [2093]

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...