Weiterempfehlen Drucken

Planatol erweitert PUR-Produktfamilie

Geeignet für die Bindung von Fotobüchern oder Bildbänden
 

Der neue PUR-Klebstoff von Planatol soll ein gutes Aufschlagverhalten erlauben.

Die Planatol Adhesive GmbH mit Sitz in Rohrdorf bei Rosenheim hat eine eigene PUR-Produktfamilie entwickelt, die speziell auf die Anforderungen der grafischen Industrie zugeschnitten sein soll.

Neben dem Standardprodukt Planatol 2880 PUR, einem Rückenleim, der auch auf schwierigen Papieren eine sehr gute Haftung haben soll, hat das Unternehmen jetzt den Planatol 1142 PUR auf den Markt gebracht. Dieser Klebstoff soll sehr gute Festigkeiten erzielen, sei aber gleichzeitig so weich eingestellt, dass er ein gutes Aufschlagsverhalten (Lay Flat) bieten könne. Er ist damit laut Hersteller gut geeignet für den Einsatz bei Fotobüchern, Bildbänden oder anderen hochwertigen Büchern, bei denen ein flaches Erscheinungsbild wichtig ist.

Zudem kann dieser Polyurethanklebstoff laut Hersteller bei Arbeitstemperaturen von unter 100°C uneingeschränkt verwendet werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Good News!

Rho 1012 und Rho 1030: Durst erweitert sein Großformat-Portfolio

Zwei neue Modelle feiern ihre Premiere auf der ISA 2013

Durst hat auf der International Sign Association Show 2013, kurz ISA, in Las Vegas die neuen Rho-1012- und Rho-1030-Druckmaschinen vorgestellt und damit sein Angebot an großformatigen UV-Inkjet-Drucksystemen erweitert. Die beiden neuen Druckmaschinen bauen auf dem Rho-1000-Modell auf und sollen Druckgeschwindigkeiten von max. 490 bzw. 1000 m²/h erreichen.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...