Weiterempfehlen Drucken

Download: Mit System gegen Bahnrisse

Expertensystem soll die Ursachenermittlung unterstützen und Wiederholungsfehler vermeiden helfen
 

Mit dem Expertensystem Contiwebvision sollen sich die Ursachen von Bahnrissen einfach finden lassen. Außerdem soll die Lösung auch dabei helfen, weitere Bahnrisse zu vermeiden. Bildquelle: Goss International.

Je leistungsfähiger und komplexer Rollenoffsetmaschinen sind, umso teurer werden produktionsbedingte Stillstände. Bahnrisse verursachen den Betrieben jährliche Kosten im teils hohen sechsstelligen Bereich – pro Maschine versteht sich. Mit dem Expertensystem Contiwebvision will Goss Contiweb helfen, den Ursachen besser auf den Grund zu gehen und vor allem Wiederholungsfehler zu vermeiden. Das neue eDossier "Mit System gegen Bahnrisse" erklärt, wie das Expertensystem funktioniert.

Zwischen 1990 und 2008 hat sich die Leistungsfähigkeit von Rollenoffsetmaschinen verzwölffacht – von 16-Seiten-Maschinen mit weniger als einem Meter Bahnbreite und 25 000 Zyl.-Umdrehungen pro Stunde (= 0,4 Mio. A4-Seiten pro Stunde) bis zu den heute möglichen 96-Seiten-Maschinen, einer Bahnbreite von 2,86 cm und – bei 50.000 ZU/h – einem Ausstoß von 4,8 Mio. Seiten pro Stunde. Kombiniert mit dem anhaltenden Trend zu dünneren Papieren setzt das Handling der Bahn mehr denn je optimale Prozesse in der Maschine sowie erfahrenes und geschultes Personal voraus.

Trotz der Entwicklung intelligenter Registersysteme beruht die Fehlersuche bei Bahnrissen in den Rollendruckereien zum größten Teil aber noch immer auf der individuellen Erfahrung des Druckmaschinenpersonals. Wie Goss Contiweb dies ändern will lesen Sie im eDossier "Mit System gegen Bahnrisse". Es steht für 2,90 Euro im print.de-Shop zum Download bereit.

Das System Contiwebvision wird derzeit unter tatkräftiger Mithilfe der ersten Anwender – vor allem deutscher Rollenoffsetdruckereien – weiterentwickelt und verfeinert. Dass gerade Goss Contiweb ein solches System auf den Markt bringt, kommt nicht von ungefähr. Mit den Modulen Rollenwechsler, Einzugswerk, Trockner und Kühlwalzengruppe liefert das Unternehmen Maschinenkomponenten, die auch auf die Bahnspannung, -führung und -temperatur Einfluss haben. Welche Erfahrungen die ersten Anwender mit dem Expertensystem bereits gemacht haben, erläutert das eDossier "Mit System gegen Bahnrisse", das sie gleich im Shop von print.de herunterladen können.

Seit 1991 ermöglicht Contiweb die Ferndiagnose und die dafür nötige Datenermittlung in ihren Maschinenmodulen. In einer typischen einbahnigen Rollenoffsetmaschine werden immerhin ständig über 100 verschiedene, auswertbare Signale generiert. Der aus Antrieben, Kameras und Sensoren gewonnene Datenstrom erlaubt es Contiweb, Wechselwirkungen der einzelnen Einflussgrößen zu analysieren.

Contiwebvision kann in jede Rollenoffsetmaschine integriert werden, die mit Contiweb-Trocknern ausgestattet ist. Es sammelt alle verfügbaren Daten – von Sensoren in der Druckmaschine, Rückmeldungen der Drucker, Kameras, Auslegungsdaten der Rotation, Statistik u.v.m. – und bereitet sie entsprechend auf. Wie es dadurch helfen kann, Wiederholungsfehler zu vermeiden, lesen Sie in unserem neuen, vierseitigen eDossier. Es steht ab sofort für 2,90 Euro im print.de-Shop zum Download bereit. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck

Download: Von Canon bis Xerox – Digitale Bogendrucksysteme in der Übersicht

Passen digitale Bogendrucksysteme ins Konzept von Offsetdruckereien?

Längst haben sich Toner- und Inkjet-Drucksysteme etabliert, die dank höherer Qualität, kürzerer Jobdurchlaufzeiten und neuer Veredelungseffekte in der Lage sind, dem Bogenoffsetdruck Marktanteile abzunehmen – selbst in Auflagebereichen, die bislang nicht attraktiv für den Digitaldruck schienen. Passen digitale Bogendrucksysteme also ins Konzept der Offsetdruckereien?

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...