Weiterempfehlen Drucken

Download: Visitenkarten drucken: Ein Preisvergleich

In diesen Online-Printshops gibt es die günstigsten Visitenkarten
 

Das sind die günstigsten Online-Visitenkartendrucker.

Das Fachmagazin Deutscher Drucker  hat in Zusammenarbeit mit dem Online-Portal print.de  seinen Preisvergleich der günstigsten Online-Visitenkartendrucker aktualisiert. Verglichen wurden dabei die Preise und Konditionen von über 40 Online-Druckereien nach standardisierten, klar umrissenen Vorgaben in einem engen Zeitkorridor. Die Spanne der ermittelten Preise reicht von rund 8 bis 76 Euro für 250 Visitenkarten im Standardformat 85 x 55 mm. Das komplette, ausführliche Ranking steht im print.de-Onlineshop zum Download bereit.

Konkret für das Ranking verglichen wurden die Preise und Konditionen von über 40 Online-Druckereien für einen Standard-Druckjob (250 Visitenkarten, Format 85 x 55 mm, 4/4-farbig auf Bilderdruckpapier matt in 300 bis 350 g/qm, Layout geliefert als fertiges PDF, kein Gestaltungsservice, keine Veredelung, kein Proof oder sonstiger Datencheck). Die bei allen Portalen gewerteten Preise enthalten die Mehrwertsteuer sowie eventuell anfallende Versand- und Bearbeitungskosten. Bei der Referenzbestellung wurde auf die Standard-Lieferzeit zurückgegriffen und Preisaufschläge für eine Expresslieferung vermieden. 

Unser Beobachtungszeitraum begrenzte sich auf die Kalenderwochen 36 bis 38 des Jahres 2017. Es wurden keine Gutschein- oder Rabattaktionen (wie etwa im Weihnachtsgeschäft üblich) berücksichtigt. Eine Gewähr auf Vollständigkeit gibt es nicht, selbstredend hat das Ranking auch keinerlei Aussagekraft, wie gut Service und Reklamationsmanagement der genannten Anbieter sind. Ebensowenig gibt es eine Garantie auf Einhaltung des Lieferversprechens. Das kalkulierte Produkt ist in der Regel eines von vielen aus dem Shopangebot, eventuelle Quersubventionierungen innerhalb des Angebots entziehen sich der Kenntnis der Redaktion. Die vollständige Top 40 erhalten Sie hier kostenlos.

Hinweis:
Der Vergleich leistet nicht, wie von vielen Lesern eventuell befürchtet, dem Preisdumping Vorschub. Vielmehr macht er deutlich, dass es bei Standardprodukten zur industriellen, effizienzoptimierten Produktion heute keinerlei Alternative mehr gibt.

Holen Sie sich das komplette Ranking zur Ansicht kostenlos in unserem E-Shop! 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck

Download: "Standardisierung im Druck"

Was bringt die neue Norm ISO 12647-2:2013?

Die wohl wichtigste Normfamilie der grafischen Industrie, die ISO 12647-2, ist im Dezember 2013 in einer überarbeiteten Fassung erschienen. 2015 wurden die neuen Druckbedingungen vorgestellt und heute sind schon die ersten Druckunternehmen nach dem neuen Standard zertifiziert. Was bringt die neue ISO-Norm?

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...