Finishing

18.05.2014  

Download: Binden mit Schmelzklebstoffen – eine Technologie mit Zukunft

Alles, was Sie zum Thema Schmelzklebstoffe wissen müssen – in einem eDossier kompakt zusammengefasst

Der Wandel der Printmedien ist im vollen Gange. Daraus resultierende Innovationen der Drucktechnik hinsichtlich Produktivität und Effizienz erfordern auch neue Lösungen in der Druckweiterverarbeitung und im Speziellen in der Klebebindung.

» mehr

18.05.2014  

Download: Trends in der Druckweiterverarbeitung

eDossier erklärt, wie Hersteller wie Müller Martini, Pitney Bowes oder Polar-Mohr auf die Entwicklungen reagieren

In Zeiten des strukturellen Wandels in der Druckindustrie müssen nicht nur Druckereien ihre Abläufe überdenken, straffen und in neue Drucktechnik investieren – auch die Hersteller von Druckmaschinen und Weiterverarbeitungsmaschinen sind angehalten, ihre Systeme noch produktiver, flexibler und wirtschaftlicher zu gestalten.

» mehr

18.05.2014  

Download: Fadenheften mit der Tween-Option

eDossier fasst die Möglichkeiten der neuen Fadenheftmaschine Venture MC mit Tween-Option am Beispiel von zwei Buchbinderein zusammen

Druckprodukte wie Bücher, Magazine und Broschüren leben nicht nur durch ihren Inhalt – sie müssen auch mit ihrer Form, ihrer Haptik und mit den eingesetzten Materialien überzeugen. Um sich von den Konkurrenzprodukten abzuheben, müssen sie auffallen. Damit das gelingt, sind die Produktionsunternehmen gefordert: Druckereien und Buchbindereien müssen den Mut haben, neues zu probieren und in neue Technik zu investieren.

» mehr
Anzeige

Firmen-Suche

17.05.2014  

Download: Die Top Buchbindereien in Deutschland

Finden Sie einen Buchbinder, der Ihre Anforderungen erfüllt – laden Sie sich das Poster gleich herunter

Es nützt die beste Druckmaschine nichts, wenn die bedruckten Bogen nicht weiterverarbeitet werden. Denn erst nach dem Schneiden, Falzen, Zusammentragen, Fadenheften oder Klebebinden entstehen aus den Druckbogen Broschüren oder edle Büchern. Buchbindereien besitzen daher ein besonderer Stellenwert innerhalb der Druckproduktion. Mit dem Poster „Die Top Buchbindereien in Deutschland“ finden Sie schnell die richtige Buchbinderei für Ihre Aufträge. Laden Sie sich das Poster kostenlos herunter.

» mehr

17.05.2014  

Download: Automatisierte Weiterverarbeitung

Die Produktion von Fotobuch, Kalendern oder Postern wird durch eine automatisierte Druckweiterverarbeitung wirtschaftlich

Der Digitaldruck von Fotobüchern, Postern, Kalendern oder Grußkarten ermöglicht heute Printprodukte, die früher undenkbar waren. Wo vor einigen Jahren noch mit Fotoabzügen, Basterkleber Fotoalben in Handarbeit zusammengestellt oder Fotokalender gebastelt wurden, erleichtern heute Digitalkameras, Bildbearbeitungsprogramme wie Photoshop und Fotobuchsoftware oder andere Designprogramme den Großteil der Arbeit. Zusammen mit dem Digitaldruck – egal ob Inkjet- oder Toner-basiert – können ganz individuelle Produkte entwickelt und hergestellt werden.

» mehr

13.02.2012  

„Wir glauben sehr stark und sehr fest an die Branche, die wir beliefern“

Der Maschinenbauer Kolbus über Marktsegmente mit großem Potenzial

Über die Druckindustrie ist in der Öffentlichkeit ein Bild entstanden, das die Realität verzerrt, so Kai Büntemeyer, Geschäftsführender Gesellschafter des Maschinenbauers Kolbus. Dieses Bild müsse dringend gerade gerückt werden. Denn auch wenn sich die Märkte aktuell stark verändern, gibt es Segmente mit großem Potenzial – wie die Verpackungsproduktion und den Digitaldruck. Auf der Drupa will Kolbus diese in den Fokus nehmen.

» mehr

Kommentare (1)

12.12.2011  

Weiterverarbeitung und Vernetzung: Flächendeckende Nutzung nicht in Sicht

Automatisierung in der Druckweiterverarbeitung

Längst hat die Industrialisierung in der Druckbranche Einzug gehalten. Die Themen JDF und Vernetzung werden seit dem Jahr 2000 heiß diskutiert und vielfach in Vorstufe und Druck angewendet. Doch wie sehr kommt in der Druckweiterverarbeitung die Workflowoptimierung durch Vernetzung zum Tragen? Wir haben Vertreter der CIP4-Organisation, Unternehmer und Kenner der Branche nach ihrer Meinung zu diesem Thema befragt.

» mehr

20.01.2011  

Automatisch abgeschnitten

Das Schneiden der Papierlagen gehört nach wie vor zu den körperlich anstrengendsten Aufgaben in der Druckweiterverarbeitung. Gerade wenn es um große Formate geht, ist die Automatisierung eigentlich zwingend. Deutscher Drucker hat bei den Herstellern von Schneidetechnik nachgefragt, wie viel Automatisierung machbar und für welche Betriebe, Formate und Auflagenhöhen sie sinnvoll ist.

» mehr

01.11.2010  

Die neue Sammelhefter-Generation ist automatisiert und digital vernetzt

Mit den beiden Neuentwicklungen, dem Sammelhefter Primera 110 und dem Tempo 220, zeigte Müller Martini in ihrem Training-Center Oftringen (Schweiz), welche Automatisierungs- und Energieeinsparpotenziale in der Druckweiterverarbeitung möglich sind. In der digitalen Buchherstellung eröffnen sich den Anwendern mit der Möglichkeit, Signaturen zu falzen zusätzliche Chancen auf eine vollautomatisierte Produktion.

» mehr

06.08.2010  

Klebstoffaspekte für grafische Anwendungen in der Praxis

Klebstofftechnologie. Hard- oder Softcover, Broschüre oder Zeitschrift – jedes Produkt und jedes Verfahren erfordert seine spezielle Klebstofftechnologie. Ein Überblick über die einzelnen Verfahren sowie deren Vor- und Nachteile.

» mehr

Das sind die PrintStars-Gewinner 2014

Top-Themen

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

Diese Promis hatten Jobs in der Druckindustrie

Kosmonaut Dr. Sigmund Jähn, Rockröhre Doro Pesch, Schriftsteller Jacques Berndorf und Politiker Wolfgang Thierse haben eines gemeinsam: alle starteten ihre berufliche Laufbahn in der Druckindustrie.
mehr

Große Branchen-Umfrage: Ergebnisse zum Download

Auch wenn Print in Zukunft ein wichtiger Baustein der Publikation und Kommunikation bleiben wird, so ist doch unklar, wie sich die Druckvolumina in den einzelnen Bereichen entwickeln werden. Wo legt Print zu, wo wird Print Federn lassen? Wir haben die print.de-User nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Umfrageergebnisse stehen jetzt zum kostenlosen Download Verfügung.
mehr

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Setzen Sie in ihren Produktionsbereichen Luftbefeuchtungsanlagen ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...