Weiterempfehlen Drucken

Download: "Value Added Printing"

Die digitale Technik schafft neue Veredelungsmöglichkeiten
 
Die Sonderpublikation "Value Added Printing" stellt die wichtigsten Anbieter im Bereich der digitalen Veredelung vor.

Die Sonderpublikation stellt die wichtigsten Anbieter im Bereich der digitalen Veredelung vor.

Prägungen, Strukturlacke, raffinierte Sicherheitsmerkmale oder sogar Duft – erst die Veredelung macht ein Druckprodukt mit allen Sinnen erfahrbar und schafft so echten Mehrwert. Nach der Digitalisierung der Vorstufe und der immer weiter um sich greifenden Digitalisierung des Druckens, ist nun die Weiterverarbeitung und Veredelung an der Reihe.

Die digitale Technik stellt neue Anforderungen an die Veredelung, eröffnet aber auch eine Vielzahl ungeahnter neuer Möglichkeiten. Aber welche Technologie passt zum Unternehmen? In der Sonderpublikation „Value Added Printing“ haben wir die wichtigsten Anbieter für Sie zusammengestellt. Sie steht kostenlos im print.de-Shop zum Download bereit.

Im Zeitalter der Digitalisierung spielt die Veredelung eine immer entscheidendere Rolle, durch sie kann sich Print von den elektronischen Medien abheben. Ein vollständig digitaler Workflow hat für Anwender und deren Kunden viele Vorteile: einmalige, individuelle Druckprodukte können ohne lange Vorlaufzeit und kostengünstig in verschiedenen Varianten hergestellt werden.

Doch mit den Möglichkeiten wachsen auch die Kundenanforderungen: Es ist nicht mehr nur die Vereinbarkeit von Qualität und Produktivität, die heute zählt. Sequenzielle Produktion und kleine, dafür vielfältige Auflagen erfordern ein neues Denken, kurze Rüstzeiten und eine neue Organisation.

In der Sonderpublikation "Value Added Printing" werden die wichtigsten Anbieter hochmoderner Laseranlagen, dazu passende Workflowlösungen und Lieferanten von Sonderfarben und Lacken vorgestellt. Laden Sie sie sich hier kostenlos herunter.

In Fachinterviews nehmen die Experten der jeweiligen Anbieter Stellung zu aktuellen Themen und Problemstellungen aus dem Bereich Druckveredelung. So spricht beispielsweise Tim Schwier, Sales Manager der Follmann GmbH & Co. KG über den optimalen Einsatz von Mikroverkapselungen. David Stark, Geschäftsführer von Highlight Media erklärt, warum es sich für Druckdienstleister lohnen kann, ihre Produktion um Highspeed-Lasertechnik zu ergänzen.

Diese und weitere Experten stehen in der Sonderpublikation "Value Added Printing" Rede und Antwort. Laden Sie sich Ihr kostenloses Exemplar hier herunter.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Finishing

Download "Druckweiterverarbeitung 4.0"

Was bieten Müller Martini, Hunkeler, FKS und Co.?

Print 4.0 und Druckweiterverarbeitung 4.0 – automatisierte Produktionsprozesse waren nicht nur auf der Drupa 2016 in aller Munde. Insgesamt sind die Möglichkeiten der Produktion 4.0 in der Druckindustrie angekommen. Auch die Hersteller im Bereich Druckweiterverarbeitung sind daran interessiert, ihren Kunden eine flexible und wirtschaftlich effiziente Produktion zu ermöglichen. Deutscher Drucker hat einige Hersteller nach ihren Lösungen befragt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...