Märkte

15.04.2015  

Sammler lieben Printprodukte: So viel Druck braucht ein Modellbahn-Hersteller

Menschen, die einmal den Zauber einer Märklin-Modellbahn erlebt haben, bewahren sich diese Erinnerung oft im Gedächtnis. Oder sie tragen ihre Faszination in Form eines Modellbahn-Kataloges nach Hause, denn diese Printprodukte sind fast ebenso begehrt wie die Modelle selbst. Die Kataloge und andere Drucksachen von Märklin werden oft gesammelt, getauscht oder Seltenes sogar ersteigert.

» mehr

10.04.2015  

Download: Erfolgsmessung von Mailings

Response-Quote, Bestell-Quote und Kauf-Quote: Ab wann ist ein Direct Mailing wirklich erfolgreich?

Konzeption und Layout, Druck und Weiterverarbeitung, Adress-Management, Porto-Optimierung, Personaleinsatz: Bis ein Direct Mailing versendet ist, kommen etliche Kosten zusammen. Aber ab wann hat sich der Einsatz des Direct Mailings auch gelohnt? Response-Quote, Bestell-Quote oder Kaufquote: Worauf kommt es bei der Erfolgsmessung von Direct Mailings wirklich an? Bei der Antwort scheiden sich oftmals die Geister.

» mehr

08.04.2015  

Süße Sachen zum Drucken: So viel Druck braucht ein Schokoproduzent

Verkaufsdisplays und individualisierte Verpackungen

Kaum ein anderer Schokoladenhersteller hat sich gleich durch mehrere Alleinstellungsmerkmale ein unverwechselbares Image verpasst wie Ritter Sport. Die „quadratisch, praktisch, gute“ Tafel im bunten Knick-Pack ist weltbekannt. Ein solches Produkt verlangt geradezu nach auffälligen Verpackungen, Displays und Präsentationsformen. Dazu gehören auch im Digitaldruck individualisierte Verpackungen.

» mehr
Anzeige

Firmen-Suche

01.04.2015  

So viel Druck braucht ein Auktionshaus: Kunstobjekte im Katalog

Hochwertige Druckprodukte setzen die Raritäten gekommt in Szene

Drei, zwei, eins – meins! Internet-Auktionen via Ebay sind den meisten Lesern sicher bekannt. Bei Nagel Auktionen, einem der führenden Kunstauktionshäusern Europas, laufen die Auktionen gänzlich anders ab. Unter dem gelebten Slogan: Für die Kunst, von der Kunst, mit der Kunst! benötigt man hier für Versteigerungen außergewöhnliches Kunst-Know-how sowie aussagekräftiges, gedrucktes Katalogmaterial.

» mehr

20.03.2015  

Download: Branchenanalyse Zeitungsmarkt

Von Herausforderungen, Chancen und Formaten von Zeitungen

Der deutsche Zeitungsmarkt ist der größte in Europa. Dennoch war er in den letzten Jahren nicht vor Problemen gefeit: Negativ-Schlagzeilen wie die über die Einstellung der Financial Times Deutschland oder die Pleite der Frankfurter Rundschau zeichneten ein ebenso negatives Bild vom deutschen Zeitungsmarkt wie die regelmäßigen Meldungen über sinkende Abonnenten- und Auflagenzahlen.

» mehr

11.03.2015  

Download: Grafische Fachhändler in Deutschland

eDossier gibt einen schnellen Überblick über die grafischen Fachhändler von A bis Z und ihr jeweiliges Portfolio

Egal ob Kleinteiliges wie Buchschrauben, Dreieckstaschen und Klebepunkte, oder Druckmaschinen, Schneidsysteme, Falzmaschinen und Sammelhefter – das Portfolio der grafischen Fachhändler in Deutschland ist breit aufgestellt und deckt quasi jeden Bereich der Druckproduktion und Druckweiterverarbeitung ab, sei er auch noch so klein.

» mehr

09.03.2015  

Download "Intelligente Verpackungen – Clever gegen Marken- und Produktpiraterie"

Smart Packaging: So hilft der Verpackungsdruck gegen Produktfälschungen

Im Kampf gegen verdorbene Lebensmittel und besonders zur Abwehr von Marken- und Produktfälschungen spielen intelligente Verpackungen eine immer größere Rolle. So kann mit Hilfe von Sicherheitsmerkmalen wie zum Beispiel Codierungen, Barcode-Applikationen oder funktionalen Beschichtungen die Unversehrtheit oder die Echtheit eines Produktes nachgewiesen werden. Die modernen Drucktechniken und Veredelungs-Verfahren machen es möglich.

» mehr

05.03.2015  

So viel Druck braucht ein Zirkus

Manege frei für ... Print

Menschen, Tiere, Sensationen sind das tägliche Geschäft eines Zirkus. Doch dafür heißt es mächtig die Werbetrommel rühren. Am besten mit Plakaten in der ganzen (Gastspiel-)Stadt. Und am liebsten würde ein Zirkus, wie der in München ansässige Circus Krone, noch viel mehr mit Printprodukten werben – wenn es da nicht in jeder Stadt ziemlich restriktive Plakatregularien gäbe.

» mehr

02.03.2015  

Download: Selfpublishing / Books on Demand

So bringen Sie Ihr eigenes Buch auf den Markt

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, ein eigenes Buch zu schreiben und auf den Markt zu bringen? Egal, ob ein Krimi, ein Roman, ein Kinderbuch oder ein Reisebericht – mit dem Book-on-Demand-Verfahren, das auf dem Digitaldruck basiert, können Hobby-Autoren heute ganz einfach ihre Bücher drucken lassen und auf Wunsch auch – mit einer ISBN-Nummer versehen – auf dem deutschen Buchmarkt veröffentlichen.

» mehr

13.02.2015  

So viel Druck braucht der deutsche Bundestag

In der Verwaltung wird am Druck gespart – nicht aber für die Öffentlichkeitsarbeit

Er ist das Herz der Demokratie und repräsentiert das deutsche Volk. Die Gesetzgebung, die Kontrolle der Regierung, die Festlegung des Bundeshaushalts und die Wahl des Bundeskanzlers sind die wichtigsten Aufgaben der Abgeordneten. Im Hintergrund arbeitet ein Apparat vom Umfangs einer Kleinstadt – etwa 6000 Menschen sind im Deutschen Bundestag tätig. Wie viel Druck braucht das Organ?

» mehr

Der Digitaldruck-Kongress 2015 in Bildern

Aktuelle Stellenangebote

Top-Themen

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

"3D-Druck für Einsteiger"

Das neue Buch gibt einen Überblick über den 3D-Druck im Hobbymarkt. Auf über 60 Seiten werden aktuelle 3D-Drucker-Modelle vorgestellt, Websites für 3D-Druckvorlagen genannt und erklärt, mit welcher 3D-Software die CAD-Dateien generiert werden.
mehr

Große Branchen-Umfrage: Ergebnisse zum Download

Auch wenn Print in Zukunft ein wichtiger Baustein der Publikation und Kommunikation bleiben wird, so ist doch unklar, wie sich die Druckvolumina in den einzelnen Bereichen entwickeln werden. Wo legt Print zu, wo wird Print Federn lassen? Wir haben die print.de-User nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Umfrageergebnisse stehen jetzt zum kostenlosen Download Verfügung.
mehr

Umfrage

Bietet Ihr Unternehmen schon Web-to-Print-Leistungen an?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...