Auffallen, wo der Kunde ist


Mit Produktproben in Fitnessstudios erfüllt Dove ein echtes Verbraucherbedürfnis nach dem Besuch des Solariums.

Kaufimpuls am Point of Sale Für die Vermittlung der Kauf-mich-Botschaft bieten sich Out-of-home-Medien geradezu an. „Ein Plakat mit einem Produkt zum Sonderpreis oder ein Null-Prozent-Finanzierungsversprechen sind eindeutig absatzfokussiert. Solche Themen lassen sich besonders gut in Plakate umsetzen, weil das Medium von Natur aus ­reduzierte Botschaften transportiert“, weiß Jaroslav Zajicek, Geschäftsführer Marketing beim Kölner Außenwerbungsunternehmen Ströer Out of home Media. Ein Claim, ein Produkt, ein Preis – eine Plakatkampagne bedarf nur weniger Elemente, um den Abverkauf zu steigern. H&M und Mediamarkt setzen dieses Prinzip seit Jahren erfolgreich um. Dass Werbung in der Krise anders funktioniert, zeigt unter anderem das Beispiel Autoindustrie. Wenn die Autohersteller aus Kostengründen ihre Imagekampagnen zurückfahren, bricht die Zeit der Aktionswerbung an, die den Abverkauf beim ­lokalen Händler ankurbeln soll.

National trifft Regional Nahezu hundert Prozent aller Outlets in Deutschland ab 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche können mit Plakatwerbung direkt auf dem Marktge

„Werbebotschaften werden sich eher auf die Steigerung des Abverkaufs als auf reine Imagewerbung konzentrieren.“ Stefanie Probstfeld, AWK Außenwerbung

lände oder in seinem Umfeld erreicht werden. Für den Handel und die Fast Moving Consumer Goods (FMCG) – die sogenannten schnell drehenden Produkte – geradezu prädestiniert, glaubt Claudius von Soos, Geschäftsführer der Düsseldorfer Plakatunion, einem Zusammenschluss von zwölf unabhängigen Plakatunternehmen: „Plakatwerbung sorgt dann für den Kaufimpuls im Umfeld des Point of Sale (POS). Das ist der letzte – oft entscheidende – Kontakt, bevor der Kunde einkauft.“ Schließlich werden fast zwei Drittel ­aller Kaufentscheidungen erst am Point of Sale oder auf dem Weg dahin getroffen. Unternehmen, die ihre Botschaften hier richtig platzieren, können folglich mit starker Beachtung und letztendlich höheren Umsätzen rechnen. 

Zwei Fliegen mit ­einer Klappe schlagen Unternehmen darüber hinaus mit den sogenannten Händlereindrucken. So können die Filialen vor Ort sich in eine nationale Markenkampagne mit den regionalen Zusatzinformationen zu Sonderaktionen oder Adressen der ansässigen Händler einklinken. Ein Beispiel hierfür war die Kampagne von Rodenstock Ende des vergangenen Jahres. In der Imagekampagne des Herstellers von Brillengläsern und Fassungen sorgte ein auffallender Aufdruck dafür, dass Interessenten problemlos den lokalen Optiker mit ­Rodenstock-Produkten fanden. 

Seite « 1 | 2 | 3 | 4 »
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...