Zeitungen: Crossmediale Anzeigenkampagnen im Trend


Hans-Henning Scheferling forcierte beim Verlag »Neue Westfälische«  die Verknüpfung von Web- und Printanzeigen.

Print und Online. Zeitungsverlage kämpfen mit einem Rückgang der Leserschaft und damit der Auflagen. In den letzten 10 Jahren betrug dieser etwa 20 %, so Martin Ruhle in seinem Vortrag. Noch erschreckender ist das Abschmelzen des Anteils der jungen Leser, diese fühlen sich immer mehr ins Web und zu mobilen Medien hingezogen. Die Onlinewerbung wächst, auch wenn der Ertrag hier noch nicht überragend ist. In Zukunft immer wichtiger wird daher die intelligente Verknüpfung der Kampagnenplanung von Print- und Onlineinseraten. Zusammen mit dem Zeitungsverlag Neue Westfälische aus Bielefeld wurde Adinvent in Entwicklungspartnerschaft vorangetrieben. Hans-Henning Scheferling, der bis Ende 2008 die Datenverarbeitung und Organisation in Bielefeld leitete, berichtete von den erreichten Zielen: Die Browser-basierte Disposition von Online-Werbemitteln sowie die Visualisierung der belegten und freien Werbeflächen in einem mandantenfähigen Umfeld ist bereits realisiert. Andere Fähigkeiten wie die Übernahme der Page-Impressions von IVW-Online und die automatisierte Einstellung von Werbemitteln in einen Ad-Server sollen folgen.

Servervirtualisierung war ein weiteres wichtiges Thema, dem sich PPI-Media als Dienstleister verstärkt annimmt. Auf Basis von Vmware lassen sich die typischerweise zahlreichen Server in einem Zeitungsverlag flexibler nutzen. Im Störungsfall ist eine schnelle Wiederherstellung möglich, auch die Kostenersparnis durch effektiver genutzte Serverhardware kann sich sehen lassen. Matthias Kolb von der Rhein-Neckar-Zeitung erklärte, dass sich auch die Updateorganisation verbessert, da ein Rücksprung im Notfall möglich ist. 

Die Lösungen von PPI Media decken vor allem Anforderungen im Anzeigenbereich ab.

Erschienen in DD 31/2009

Seite « 1 | 2
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...