Weiterempfehlen Drucken

Download: Die Zukunft der Zeitungsdruckerei

Wie die Zukunft der Zeitungsdruckerei aussehen kann, hat eine Expertenrunde diskutiert

Zeitungsdruckereien müssen neue Wege gehen, um erfolgreich zu sein.

Für Zeitungsdruckereien waren die vergangenen Jahre mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Da die Auflagen seit einiger Zeit kontinuierlich zurückgehen, mussten unter anderem Druckstandorte zusammengelegt oder Kapazitäten reduziert werden. Wie lasten Zeitungsverlage ihre Betriebe aus? Welche Möglichkeiten kann es geben, um als Zeitungsdruckerei auch in Zukunft erfolgreich zu sein?

Auf diese und andere Fragen suchte die Expertenrunde des von Deutscher Drucker und dem Bundesverband für Druck und Medien veranstalteten „Zeitungsgipfels“ Antworten.

Die Expertenrunde:

  • Wolfgang Poppen, Geschäftsführer, Badisches Pressehaus (Freiburg) und Präsident des Bundesverbands Druck und Medien (BVDM)
  • Dr. Klemens Berktold, Geschäftsführer, Funke Druck GmbH (Essen)
  • Matthias Tietz, Geschäftsführer, Rheinisch-Bergische Druckerei (Düsseldorf) und BVDM-Vizepräsident sowie Vorsitzender des Ausschusses Technik + Forschung

Auch die Diskutanten des „Zeitungsgipfels“ mussten schon schwere Entscheidungen treffen. Das neue eDossier „Die Zukunft der Zeitungsdruckerei– Expertenrunde sieht Wachstumsmöglichkeiten“ stellt die aktuelle Situation dreier großer Zeitungsdruckereien dar und beschreibt ausführlich wie diese auf die neuen Gegebenheiten reagieren.

Können neue Produkte zur Auslastung der Maschinen beitragen? Und wenn ja, welche? Das eDossier veranschaulicht, welche Möglichkeiten es geben kann, um vorhandene Maschinen zur Auslastung zu bringen. Dabei geht das eDossier besonders auf die Zusammenarbeit von Druckereien und die Präsenz auf dem freien Markt ein.

Wäre es denkbar, dass die Zeitungsdruckerei irgendwann dezentral ist oder die Zeitung im Digitaldruck entsteht? Auch dieser spannenden Frage geht das eDossier ausführlich nach, dabei kommen die Experten zu interessanten Ergebnissen und bieten umfangreiche Einblicke.

Auch die Frage nach den technischen Voraussetzungen der Zukunft spielt für viele Zeitungsdruckereien eine wichtige Rolle. Gibt es überhaupt noch Hersteller, die Angebote für die Zeitungsdruckerei der Zukunft bieten können? Im eDossier „Die Zukunft der Zeitungsdruckerei– Expertenrunde sieht Wachstumsmöglichkeiten“ kommt auch diese Thematik zur Sprache. Die Zukunft der Zeitungsdruckereien ist nicht hoffnungslos, alle Experten sehen noch Wachstumsmöglichkeiten. Welche das sind, erfahren Sie im neuen eDossier. Dieses können Sie sich hier herunterladen.

Das eDossier im Überblick:

Umfang: 6 Seiten 

Inhalt:

  • Welche Möglichkeiten sehen Experten in Zukunft für Zeitungsdruckereien?

Preis: 5,90 Euro

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Märkte

Download »Gedruckte Elektronik in der Praxis«

Biegsame Solarzellen, OLEDs und Fälschungsschutz: Wo wird gedruckte Elektronik schon großflächig eingesetzt?

Ob biegsame Solarzellen, interaktive Pharmaverpackungen oder geschwungene Displays im Autocockpit: Die gedruckte und organische Elektronik eröffnet einer Reihe von Branchen bislang noch ungeahnte technische und gestalterische Möglichkeiten. Aber – in welchen Bereichen wird Elektronik schon großflächig gedruckt und womit und worauf wird gedruckt? Das neue eDossier "Gedruckte Elektronik in der Praxis" gibt auf diese Fragen eine Antwort und wagt eine Prognose, wo künftige Märkte für gedruckte Elektronik liegen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...