Süße Sachen zum Drucken: So viel Druck brauch ein Schokoproduzent


 

Ihre eigene, ganz persönliche Ritter-Sport-Verpackung (Faltschachtel) können Kunden bzw. Endverbraucher kreieren und sie zu besonderen Anlässen an ­Verwandte, an Freunde et cetera versenden. Das eigene Foto und eine persönliche Nachricht machen den Schoko-Gruß zu etwas ganz Besonderem.

Die Wellpappaufträge laufen über den direkten Flexodruck oder den Flexovordruck oder gar über den Offsetdruck. Letzterer kommt ebenso für den Vollpappendirektdruck zum Einsatz. Etiketten werden meist im Flexo- oder Thermotransferdruck produziert.

Individuell durch Digitaldruck

Bei Ritter Sport werden nicht alle Druckaufträge für mittlere oder höhere Auflagen bemessen. Seit einiger Zeit gibt es im Online-Shop für den B-to-C-Bereich, also vom Hersteller direkt an den Endverbraucher, individuelle Ritter-Sport-Verpackungen. Per Web-to-Print können Schokoladenliebhaber ihre individuelle Verpackung für ihren Schoko-Gruß drucken lassen, allerdings nicht auf die Folie, sondern eine Faltschachtel aus Kartonmaterial, in der die folienverpackte Tafel steckt.

 
 

Von der Foliendruckmaschine bis zur fertig eingepackten und verschweißten Folie: Ritter Sport kauft sämtliche Druckdienstleistungen ein.

Digitaler Druck- und Mediendienstleister ist Elanders Germany GmbH mit Sitz in Waiblingen bei Stuttgart. Dabei handelt es sich um eine innovative und individuell gestaltbare Verpackungs-Lösung, die IT-technisch auch von Elanders Germany entwickelt wurde. Über die von Elanders interaktiv angelegte Microsite innerhalb des Ritter-Sport-Online-Shops können Konsumenten ihren ganz individuellen „Schoko-Gruß“ gestalten und mit ihrer Lieblings-Schokoladensorte aus dem großen Ritter-Sport-Sortiment direkt versenden lassen. Elanders druckt und verarbeitet die Verpackungen Web-to-Print – just in time. Das B-to-C-Angebot ist seit Juli 2012 „live“: Ritter Sport, als ein Pionier für B-to-C/Web-to-Print-individualisierte Kartonverpackungen mit Schokolade, bietet ein Vielzahl von Produkten und Motiven im Online-Shop an.

Für B-to-B ist eine Erweiterung geplant, die im Geschäftskunden-Bereich weitere Ritter-Sport-Produkte und Verpackungsarten sowie u.a. weitere innovative B-to-B-gerechte Individualisierungsmöglichkeiten anbieten wird.

Vielleicht nicht allen in der Branche ist bekannt, dass Ritter Sport und Elanders (vormals Sommer Corporate Media) seit mehr als 25 Jahren eine Geschäftsbeziehung pflegen.

Außergewöhnliches

Es kann festgehalten werden: Ritter Sport ist irgendwie anders. Zum Konzept der etwas „anderen Schokoladenmarke“ gehört auch, Außergewöhnliches zu wagen. So feierte das Unternehmen im Jahr 2012 seinen 100. Geburtstag in 19 deutschen Städten. In einem transportablen, dreistöckigen Schoko-Haus tourte das Familienunternehmen durch Deutschland und lud alle Schokolade-Freunde ein, mitzufeiern. Das Schoko-Haus hat seine neue Heimat im Ravensburger Spieleland gefunden. Dort können Besucher alles über die Marke Ritter Sport erfahren und in Workshops ihre eigenen quadratischen Schokoladeträume verwirklichen und in echte Materie umsetzen – ganz so, wie in Waldenbuch schon längst.

Bunte Schoko-Welt mit süßen Geheimnissen 

Die Alfred Ritter GmbH & Co. KG in Waldenbuch bei Stuttgart ist ein Familienunternehmen. Konditor Alfred Eugen Ritter und Clara Göttle, Inhaberin eines Süßwarengeschäfts, gründeten 1912 eine Schokolade- und Zuckerwarenfabrik in Stuttgart-Bad Cannstatt.
Heute führt Alfred T. Ritter (Vorsitzender) zusammen mit Jürgen Herrmann, Bernhard Kühl und Andreas Ronken das seit 1930 in Waldenbuch ansässige Unternehmen.

  • 1912 in Stuttgart-Bad Cannstatt gegründet, feierte der Schokoladehersteller 2012 sein 100-Jahre-Jubiläum.
  • 1932 erfand Clara Ritter die quadratische Schokolade.
  • Ritter Sport stellt täglich rund 2,5 Mio. Tafeln Schokolade her.
  • Das Unternehmen produziert ausschließlich in Waldenbuch.
  • Nahezu jede vierte verkaufte 100-g-Tafel in Deutschland ist eine von Ritter Sport.
  • Vertrieb in 95 Länder
  • Rund 1000 Mitarbeiter
  • Aktuelle Auszeichnung: Ritter Sport wird als „Marke des Jahrhunderts“ in die Jubiläumsedition der erfolgreichsten deutschen Marken aufgenommen und erhält im November 2012 den Markenpreis der Deutschen Standards. 
  • Besucherzentrum in Waldenbuch 
  • Bunte Schoko-Welt in Berlin-Mitte
  • Mobile Schoko-Werkstatt
  • Schoko-Haus: Im Ravensburger Spieleland.

Kontakt: www.ritter-sport.de

Erschienen in DD9/2013

Seite « 1 | 2
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...