Was Kunden wissen sollten


Stefan König

Kasten Interview

 „Ich habe gelernt, dass ein PDF nicht gleich PDF ist“

Deutscher Drucker sprach mit einigen Teilnehmern des Seminars „Druckqualität fachkundig beurteilen“ über ihre Meinung zum Angebot der Heidelberger Druckmaschinen AG. Stefan König ist Abteilungsleiter Marketing beim Textildiscounter NKD in Bindlach und entscheidet über Druckerzeugnisse in Millionenauflagen wie Werbebeilagen und Großformatdrucken.

DD: Weshalb sind Sie zu diesem Seminar gekommen? Stefan König: Wir haben in der Fertigung gelegentlich das Problem, dass ein Druckprodukt nicht so aussieht, wie wir das erwartet haben. Wenn wir unsere Werbeagentur fragen, die die Druckdaten aufbereitet hat, gibt diese an, dass die Daten einwandfrei waren. Der Druckdienstleister sagt jedoch, es hätte an den Druckdaten gelegen. Ich habe mir vom Seminar erwartet, dass ich ein wenig dazulernen kann, um unsere Prozesse zu optimieren und die Druckqualität besser beurteilen zu können. Wir haben zwei Bereiche, den Rollenoffsetdruck für unsere Werbebeilagen, vom Volumen her der größere Teil, und die POS-Ausstattung mit Postern und Plakaten. In beiden Bereichen müssen wir die Druckqualität zuverlässig beurteilen können.

DD: Was haben Sie gelernt? König: Also ich habe sehr viel dazugelernt, was das Umgehen mit dem Proof angeht. Bei NKD wird beim Beilagendruck in Millionenhöhe immer ein Proof erstellt. Jedoch Proof ist nicht gleich Proof, es gibt dabei einige Stellschrauben, die man noch betätigen kann. Hier können wir auch unsere Fertigungsprozesse noch optimieren. Außerdem habe ich gelernt, dass ein PDF nicht gleich PDF ist: Wir werden jetzt speziell überprüfen, ob wir PDFX-4 Formate einsetzen. Wir werden auch einen zusätzlichen Graukeil für eine schnellere visuelle Beurteilung einführen.

DD: Wie fällt Ihr Fazit zu dieser Veranstaltung aus? König: Das Fazit ziehe ich sehr positiv. Ich war vom ersten Tag überrascht. Er war sehr intensiv, es wurde einiges an Vorwissen gefordert. Die theoretische Basis wurde geschaffen und der Hintergrund wurde vertieft. Das für mich überragende war der Praxistag, mit einem tiefen Blick in die Technik und in die Problembehebung.

DD: Würden Sie auch ein weiteres Mal kommen? König: Ich werde nochmal kommen. Da es auch noch weitere Seminare gibt, die mich für meine Arbeit interessieren.

Seite « 1 | 2 | 3 | 4 | 5 »
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...