Was Kunden wissen sollten


Stefan König

Kasten Interview

 „Ich habe gelernt, dass ein PDF nicht gleich PDF ist“

Deutscher Drucker sprach mit einigen Teilnehmern des Seminars „Druckqualität fachkundig beurteilen“ über ihre Meinung zum Angebot der Heidelberger Druckmaschinen AG. Stefan König ist Abteilungsleiter Marketing beim Textildiscounter NKD in Bindlach und entscheidet über Druckerzeugnisse in Millionenauflagen wie Werbebeilagen und Großformatdrucken.

DD: Weshalb sind Sie zu diesem Seminar gekommen? Stefan König: Wir haben in der Fertigung gelegentlich das Problem, dass ein Druckprodukt nicht so aussieht, wie wir das erwartet haben. Wenn wir unsere Werbeagentur fragen, die die Druckdaten aufbereitet hat, gibt diese an, dass die Daten einwandfrei waren. Der Druckdienstleister sagt jedoch, es hätte an den Druckdaten gelegen. Ich habe mir vom Seminar erwartet, dass ich ein wenig dazulernen kann, um unsere Prozesse zu optimieren und die Druckqualität besser beurteilen zu können. Wir haben zwei Bereiche, den Rollenoffsetdruck für unsere Werbebeilagen, vom Volumen her der größere Teil, und die POS-Ausstattung mit Postern und Plakaten. In beiden Bereichen müssen wir die Druckqualität zuverlässig beurteilen können.

DD: Was haben Sie gelernt? König: Also ich habe sehr viel dazugelernt, was das Umgehen mit dem Proof angeht. Bei NKD wird beim Beilagendruck in Millionenhöhe immer ein Proof erstellt. Jedoch Proof ist nicht gleich Proof, es gibt dabei einige Stellschrauben, die man noch betätigen kann. Hier können wir auch unsere Fertigungsprozesse noch optimieren. Außerdem habe ich gelernt, dass ein PDF nicht gleich PDF ist: Wir werden jetzt speziell überprüfen, ob wir PDFX-4 Formate einsetzen. Wir werden auch einen zusätzlichen Graukeil für eine schnellere visuelle Beurteilung einführen.

DD: Wie fällt Ihr Fazit zu dieser Veranstaltung aus? König: Das Fazit ziehe ich sehr positiv. Ich war vom ersten Tag überrascht. Er war sehr intensiv, es wurde einiges an Vorwissen gefordert. Die theoretische Basis wurde geschaffen und der Hintergrund wurde vertieft. Das für mich überragende war der Praxistag, mit einem tiefen Blick in die Technik und in die Problembehebung.

DD: Würden Sie auch ein weiteres Mal kommen? König: Ich werde nochmal kommen. Da es auch noch weitere Seminare gibt, die mich für meine Arbeit interessieren.

Seite « 1 | 2 | 3 | 4 | 5 »
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...