Weiterempfehlen Drucken

„Zugaben“ werden gern gesehen

Das Magazin Focus erhielt 2008 für seine kreativen Ad Specials zum wiederholten Mal eine Auszeichnung beim Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie.

Print für alle Sinne. Eine neue Studie des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) arbeitet die Wirkung von Ad Specials heraus. Ein neuer Showroom im Internet zeigt die Vielzahl möglicher animierter Sonderwerbeformen.

„Ad Specials“ sind ganz besondere Anzeigen: mit aufgeklebten Postkarten versehen oder gar Duft- bzw. Warenproben, auf Ausklappseiten oder als Beileger und Beihefter. Zeitschriftenverlage verkaufen sie gern und für Druckereien und Weiterverarbeiter bedeuten sie willkommene Zusatzleistungen. Für die Inserenten lautet die entscheidende Frage bei den aufwändigen Sonderwerbeformen: Lohnen die zusätzlichen Ausgaben? Sorgen sie – abgesehen von augenfälliger Präsenz – für ein messbares Wirkungsplus? Wie werden sie wahrgenommen und was bewirken sie beim möglichen Käufer des Produkts?

Antworten auf diese Fragen gibt die neue VDZ-Studie „Ad Specials – Print mit allen Sinnen“. „Die Ergebnisse zeigen, dass Ad Specials für den Konsumenten einen deutlichen Mehrwert gegenüber klassischer Werbung besitzen,“ fasst Holger Busch, Geschäftsführer Marketing Anzeigen im VDZ, die Erkenntnisse zusammen. Ad Specials seien „ein großartiges Sprungbrett für kreative, erfolgreiche Markenkommunikation“. Im Auftrag des VDZ untersuchte das Marktforschungsinstitut Eye Square aus Berlin die besonderen Wirkungsbedingungen und die Stärken von 19 realen Sonderformen aus den unterschiedlichsten Branchen in insgesamt sechs Publikumszeitschriften. Um die Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Intensität der Nutzung der Ad Specials zu messen, wurden die Blickbewegungen von Zeitschriftenlesern während der Lektüre per Eye-Tracking aufgezeichnet. Anschließend beantworteten die Zeitschriftenleser Fragen zur freien und gestützten Werbeerinnerung, zur Bewertung der Ad Specials sowie zur Kaufmotivation der beworbenen Produkte.

Die Studie zeigt, dass Ad Specials gegenüber klassischen Anzeigen eine höhere Aufmerksamkeit genießen und häufig auch die nachhaltigere Werbeerinnerung auslösen. Die Studie zeigt aber auch, dass der kreative Spielraum der Ad Specials keineswegs immer umfassend genutzt und umgesetzt wird. Gerade bei den komplexeren Ad Specials wie Beilagen, Beiheftern und Postkarten sollten die Schlüsselelemente wie Markenlogo, Key Visual und Slogan prominent platziert werden.

Seite 1 | 2 »
Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Märkte

Download: Die Zukunft der Zeitungsdruckerei

Wie die Zukunft der Zeitungsdruckerei aussehen kann, hat eine Expertenrunde diskutiert

Für Zeitungsdruckereien waren die vergangenen Jahre mit einigen Schwierigkeiten verbunden. Da die Auflagen seit einiger Zeit kontinuierlich zurückgehen, mussten unter anderem Druckstandorte zusammengelegt oder Kapazitäten reduziert werden. Wie lasten Zeitungsverlage ihre Betriebe aus? Welche Möglichkeiten kann es geben, um als Zeitungsdruckerei auch in Zukunft erfolgreich zu sein?

» mehr

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...