Weiterempfehlen Drucken

Brandschäden in der Druckindustrie lassen sich meist im Vorhinein verhindern

Kapitale Brandschäden aufgrund unsachgemäß direkt am Gebäude gelagerter Gegenstände. Eine Schadenvermeidung wäre einfach gewesen...

Prävention. Den Statistiken der Versicherer zufolge ereignen sich in der industriellen und gewerblichen Sachversicherung jährlich tausende von Brandschäden mit einem Schadenaufwand in Milliardenhöhe. Auch Druckereien und Buchbindereien bleiben von erheblichen Schäden nicht verschont. Immer noch zu häufig der Grund ist das Nichteinhalten von Brandverhütungsvorschriften sowie Fahrlässigkeit. Das erschwert den Dialog mit dem Versicherer.

Berichte über industrielle Brandschäden sind in unregelmäßigen Abständen in der Tagespresse zu lesen. Sie betreffen einen aber niemals selbst. So dachte zumindest die Geschäftsleitung einer großen Druckerei und beschränkte den Feuerversicherungsschutz auf ein Minimum – ohne Feuer-Betriebsunterbrechungsversicherung. Als schließlich doch ein Millionenschaden eintrat, hatte man Glück im Unglück: In Anbetracht der besonderen Situation kam der Feuerversicherer dem Unternehmen weit entgegen und regulierte den Schaden innerhalb von nur zehn Tagen. Der Betrieb selbst war gut organisiert und hatte vor allem die Obliegenheiten zur Brandverhütung beachtet. So kam es zu einem schnellen und fairen Interessensausgleich mit dem Versicherer.

Leider ist dies nicht immer der Fall. Vor allem bei einem vorwerfbaren Versäumnis der Einhaltung der vom Versicherer üblicherweise vorgegebenen Obliegenheiten zur Vermeidung von Brandschäden, sind schwierige Gespräche zu erwarten. Und es droht der Ausfall einer Entschädigungsleistung. Die Folge wäre der Verlust der Existenz. Grund genug, sich mit den typischen Ursachen von Brandschäden in grafischen Betrieben und deren Vermeidung sowie den üblichen Regeln der Feuerversicherer zu beschäftigen.

Seite 1 | 2 | 3 | 4 »
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Management

Download: Branchenumfrage 2017

Was bringt die Industrie 4.0?

Die diesjährige Branchenumfrage konzentriert sich ganz auf das Thema Industrie 4.0. Wir haben 34 Branchenexperten aus Druckereien, Verbänden, Consulting und Zuliefererindustrie gefragt, wie ihre Einschätzung zu dem Hypethema ist. Eins wurde schnell klar: Es geht um nichts weniger als die Zukunft von Print.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...