Brandschäden in der Druckindustrie lassen sich meist im Vorhinein verhindern


Die häufigste Ursache für Brandschäden in Druck- und Medienunternehmen sind weiterhin elektrische Defekte, wie hier in einem Schaltschrank.

Elektro-Revision. Die häufigste Ursache für Brandschäden in grafischen Betrieben sind elektrische Defekte. Aus diesem Grund verlangen praktisch alle industriellen Feuerversicherer, dass die elektrischen Anlagen grundsätzlich alle zwölf Monate auf Kosten des Versicherungsnehmers von einem zertifizierten Unternehmen beziehungsweise entsprechend anerkannten Sachverständigen zu prüfen sind. Leider wird dies im betrieblichen Alltag häufig nicht beachtet. So hatte eine Verlagsdruckerei beispielsweise durch einen hauseigenen Techniker eine elektrische Zuleitung abklemmen lassen. Dies geriet in Vergessenheit, die Isolierung versprödete, es bildete sich ein Lichtbogen, und die Folge war ein offenes Feuer mit erheblichem Schaden. Eine Revision war jahrelang versäumt worden.

Einer Akzidenzdruckerei wiederum war die Elektroleitung zu einer Druckmaschine durch mechanischen Kontakt beschädigt worden. Es kam zu einem Kurzschluss und daraus folgend zu einem Brand, der, begünstigt durch herumliegende Putztücher, auf die Maschine übergriff. Auch hier war keine Revision erfolgt.

Ein Millionenschaden trug sich in einer Großdruckerei zu. Die Ladestation für die elektrischen Gabelstapler war aufgrund räumlicher Enge sukzessive mit ausrangierten Materialien und Kartonagen zugestellt worden. Eines Nachts kam es bei der Ladestation zu einer Fehlfunktion mit Feuererscheinung. Durch das angelagerte Material fand das Feuer rasch Nahrung und konnte sich so auf den ganzen Betrieb ausweiten.

Seite « 1 | 2 | 3 | 4 »
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...