Weiterempfehlen Drucken

Download: Online gehen oder nonline bleiben?

eDossier fasst strategische Optionen für Druckereien zusammen
 

Online gehen oder nonline bleiben? Diese Frage stellen sich derzeit viele Druckereien. Das eDossier versucht die strategischen Optionen, die Druckereien heute haben, zu analysieren und zu bewerten.

Online-Druckereien wie Flyeralarm, Onlineprinters und „wir machen Druck“ haben es vorgemacht und erfolgreich Internet-Shops zur Bestellung von Druckprodukten am Markt etabliert. Klein- und mittelständische Druckunternehmen sehen sich durch diese Online-Druckereien und das Wachstum im E-Commerce hingegen zunehmend bedroht. Doch welche strategischen Optionen haben Druckereien in diesem Umfeld eigentlich?

Das eDossier „Online gehen oder nonline bleiben“ soll dabei helfen, die strategischen Optionen für die eigene Druckerei zu bewerten. So konzentriert sich die fünfseitige Artikelserie beispielsweise auf die Veränderungen der Druckindustrie durch die Etablierung der Online-Bestellung von Drucksachen und gibt einen Überblick über die sich darauf ergebenen strategischen Optionen derjenigen, die noch keine Online-Bestellmöglichkeit besitzen. Laden Sie sich das eDossier für 9,90 Euro gleich herunter!

Diejenigen Druckereien, die bisher noch keine Online-Bestellmöglichkeiten für Ihre Kunden anbieten stellt sich in diesem Umfeld natürlich die Frage: Sollen Sie selbst zur Online-Druckerei á la Flyeralarm und Onlineprinters werden? Was dafür spricht, sein Unternehmen zu einer Online-Druckerei zu entwickeln und welche Gründe es gibt, „nonline“ zu bleiben, soll das eDossier „Online gehen oder nonline bleiben“ erklären. Für einen Preis von 9,90 Euro steht es im print.de-Shop zum Download bereit.

Nicht für jede Druckerei, ist es sinnvoll, ins Online-Printing einzusteigen

Das fünfseitige eDossier stellt die Frage: Ist es sinnvoll, sich immer stärker auf das Geschäftsfeld Online-Printing zu fokussieren oder gibt es auch eine Zukunft für den Nonline-Druck? Es werden Zukunftsszenarien für beide Seiten thematisiert. So werden beispielsweise Strategien aufgezeigt, wie eine Druckerei, die heute noch keine Druckprodukte über das Internet verkauft, in den E-Commerce einsteigen kann. Aber auch für Druckdienstleister, für die der Wandel zur Online-Druckerei nicht infrage kommt, finden hier Strategien, wie sie auch ohne internetbasiertes Geschäftsmodell erfolgreich bleiben können. Online-Druckerei oder nicht Online-Druckerei? Die Antwort finden Sie in diesem eDossier. Laden Sie es sich gleich im print.de-Shop herunter.

Das eDossier im Überblick:

Umfang: 5 Seiten
Inhalt:

  • Etablierung der Onlinedruckereien, „Online“-Strategien
  • weitere „Online“-Strategien sowie „Nonline“-Strategien

Preis: 9,90

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Management

Download: Must-Have-Versicherungen für Druckereien

Mit diesen zehn Policen sichern Sie den Fortbestand Ihres Medienunternehmens

Einhundertprozentige Sicherheit gibt es nicht – niemand weiß das besser als ein Unternehmer! Völlig egal, ob es nun um den dauerhaften Erhalt von Geschäftsbeziehungen, die Verlässlichkeit von Partnern oder den Fortbestand und Erhalt von Produktionsmitteln und -gebäuden geht – ein Restrisiko bleibt immer. Doch gegen viele Risiken kann man sich heutzutage versichern, gegen einige andere wiederum ist der Abschluss einer Police praktisch zwingend erforderlich, da der Unternehmer und sein Betrieb ohne Absicherung sonst in ihrer Existenz gefährdet sind.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...