Erfolg durch Wertschätzung


Abbildung 2: Werteorientierung unter dem Dach von »Qualität Besser Miteinander«.

Wertorientierte Führung. Die Umsetzung der Vision, dass Qualität nur besser miteinander erreicht werden kann, bezieht die Produktqualität ebenso wie die Prozess- und Führungsqualität mit ein.

Unter dem Dach von Q B M sind die miteinander verzahnten Schritte aus dem Qualitäts- und Umweltmanagement mit eigener Zertifizierung ebenso wichtige Säulen wie die Umsetzung des kontinuierlichen Ver-besserungsprozesses, das Management by Objectives, das Gedankengut des Total Productive Maintenance (TPM) wie auch grundsätzlich das Kostenmanagement in allen Prozessstufen.

Die Werteorientierung aus Unternehmenssicht ist durch die Festlegung auf Unternehmenswerte wie Kreativität, Unternehmertum und Integrität als Fundament des Handelns gegeben. Ausgehend von diesen Grundwerten ergibt sich verantwortungsvolles Handeln unter dem Aspekt der einzelnen Säulen in einem Q B M-Haus durch die Ausrichtung auf gelebte Werte in dem jeweiligen Segment (Abb. 2).

Beim Qualitätsmanagement ist die Werteorientierung durch Qualität im Produkt sowie im Administrationsbereich, durch Kundenorientierung, Nachhaltigkeit und Offenheit gegeben. Die Realisierung des Umweltmanagementkonzeptes baut auf Respekt vor der Umwelt, Ehrlichkeit gegenüber Behörden und Einhalten von Gesetzen und Regeln auf.

Die Verfolgung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses als ein weiteres Managementinstrument geht auf Werte wie Innovation, Sachverstand, Verantwortung zurück, während das Führen mit Zielen auf Werten wie Gerechtigkeit, Vertrauen und Transparenz aufbaut. Bei TPM und Kostenmanagement sind Werte wie Aufmerksamkeit, Zuverlässigkeit und Eigenverantwortung ebenso Grundlage wie Kontinuität, Sparsamkeit und Stabilität.

Seite « 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 »
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...