Die Bilanz: Chance für neue Strategien


Der Jahresabschluss als Fundgrube für Anregungen zur Verbesserung der eigenen Strategie.

Transparenz erhöhen. Der Jahresabschluss, verkürzt „Bilanz“ genannt, besteht aus der eigentlichen Bilanz, der Gewinn- und Verlustrechnung (G&V), einem Anhang und einem Lagebericht. Die Bilanz listet die Vermögensgegenstände des Betriebes zum Bilanzstichtag, das Eigenkapital sowie die Verbindlichkeiten auf. Die G&V weist die Einnahmen/Umsätze eines Geschäftsjahres aus, die Aufwendungen, die diesen gegenüber stehen sowie den Jahresüberschuss oder -Verlust.

Um die Entwicklung eines Betriebes verfolgen und daraus qualifizierte Schlüsse ziehen zu können, bedarf es der Gegenüberstellung von mindestens drei Jahresabschlüssen. Um deren Transparenz zu erhöhen, sollten vor allem relative Zahlenreihen miteinander verglichen werden. Als Bezugsgröße (100 Prozent) und Schlüsselfunktion in der G&V dient dabei die „Betriebliche Gesamtleistung“, die Umsatz und Bestandsveränderungen umfasst. Daher gilt es zu überlegen, wie sich diese positiv beeinflussen lässt.

Kundenstruktur im Fokus. Die angesprochene Situation unserer Druckerei deckt das Risiko der Kopflastigkeit in der Kundenstruktur auf. Wandert einer oder gar mehrere Großkunden ab, erweist sich die Leistungskapazität des Betriebes rasch als überdimensioniert: Maschinen und Personal werden nicht voll ausgelastet – das wirkt sich sofort auf die Personalkosten aus. Dies zeigt sich in unserem Beispiel besonders in 2007: Trotz absolut unveränderter Höhe stieg der Kostenblock „Personal“ auf 53,8 Prozent der Gesamtleistung an und führte mit zu einem negativen Betriebsergebnis. Deutlich wird hier, dass neben der Forderung nach Preisnachlässen auch die Insolvenz eines Großkunden den eigenen Betrieb ins Wanken bringen kann. Viele Betriebe begegnen dem Kostendruck durch erhöhten Leistungsdruck und indirekte Drohung mit Personalabbau – mit langfristig fatalen Folgen. Breitet sich doch dadurch Frust aus, mit Auswirkungen auf die Arbeitsqualität und Freundlichkeit bei der Kundenbedienung. Zudem besteht die Gefahr, dass gerade die qualifiziertesten Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Motivieren Sie also Ihre Mitarbeiter durch eine Sonderzahlung nach einem erfolgreichen Jahr und trennen Sie sich andererseits von weniger engagierten Kräften.

Seite « 1 | 2 | 3 | 4 »
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...