Weiterempfehlen Drucken

„Cash“ ist in schwierigen Zeiten König

Eine verbesserte Liquiditätssicherheit wirkt sich auch beim Basel-II-Rating für die Kreditvergabe positiv aus.

In Zeiten schwieriger Markt- und Finanzierungsverhältnisse rückt die Liquidität wieder stärker in den Fokus des Managements. Liquiditäts-Fitnessprogramme sind dabei das Gebot der Stunde.

Dabei geht es primär um die Ausschöpfung von Liquiditätsreserven aus dem laufenden Geschäft. Diese liegen einerseits in der Freisetzung von im Umlaufvermögen gebundenem Kapital („working capital“) als auch in der Optimierung des Einkaufs.

Konsequentes Mahnwesen. Gerade mittelständische Unternehmen tun sich schwer, das „working capital“ zu reduzieren. Die Reserven liegen hier in einer Beschleunigung der Durchlaufzeit der Aufträge um die Kapitalumschlagshäufigkeit zu steigern und den Geldrückfluss zu verkürzen. Dazu gehört ein durchgehender und reibungsloser Workflow, eine hohe Produktivität und eine leistungsfähige Auftragssteuerung.  Die Fakturierung, letztes Glied in der Wertschöpfungskette, ist dabei häufig eine Schwachstelle. Aufträge, die zum Beispiel am Monatsanfang ausgeliefert wurden, werden in vielen Fällen in der Praxis erst an einem bestimmten Stichtag gegen Ende des Monats („wir müssen noch Umsatz machen“) fakturiert. Berücksichtigt man, dass Kunden meist erst vier bis sechs Wochen nach Rechnungseingang bezahlen, so bedeutet dies, dass der Liquiditätszufluss erst nach zwei Monaten einsetzt. Jedes Unternehmen kann sich selbst ausrechnen, wie viel Zinsverlust (und damit Liquidität) dies bedeutet, auch unter Berücksichtigung der Tatsache, dass zur Bedienung der Lieferantenverbindlichkeiten eventuell teure Kontokorrentkredite in Anspruch genommen werden müssen. Zu einem Liquiditätsfitnessprogramm gehört also eine zeitnahe Abrechnung/Fakturierung (in den meisten grafischen Unternehmen in der Verantwortung der Kundenbetreuer) und ein konsequentes Mahnwesen zur Verkürzung der Debitorenlaufzeit.

Factoring. Eine immer häufigere Form der Verbesserung der Liquidität ist in diesem Zusammenhang das Outsourcing der Forderungen gegen eine Gebühr an eine Factoringgesellschaft, die dann auf eigenes Risiko die Forderungen verwaltet. Neben der damit verbundenen Liquiditätssicherheit gibt es mit dem Factoring noch weitere Liquiditätsvorteile wie beispielsweise die schnellere Bezahlung von Lieferantenverbindlichkeiten unter Ausnutzung von Skonto und Rabatten. Darüber hinaus verbessert sich die Bilanz und damit auch das Rating, was sich wiederum positiv auf Kredite und deren Konditionen auswirkt. Es ist jedoch von der jeweils individuellen Situation und den Kunden abhängig, wieweit Factoring für ein Unternehmen von Vorteil ist.

Lieferanten als Partner. Zur Reduzierung des „working capitals“ spielt ein professionelles Materialmanagement eine wesentliche Rolle. Defizite liegen hier in der Praxis weniger in der Bestandsführung als vielmehr in einer professionellen und partnerschaftlichen Pflege von Lieferantenbeziehungen. Erfolgreiche Unternehmen behandeln Lieferanten ebenso wie Kunden. Unter diesen Voraussetzungen lassen sich erfahrungsgemäß bessere Konditionen d.h. auch längere Zahlungsziele aushandeln als wenn die Lieferantenbeziehung ausschließlich auf das Erzielen günstiger Preise ausgerichtet ist.
Professioneller Einkauf bedeutet auch eine Aufwertung der Einkaufsfunktion im Unternehmen. Häufig laufen die Prozesse noch in „eingefahrenen Geleisen“ ab, sind dezentral auf mehrere Stellen im Unternehmen verteilt (z.B. Sublieferanten im Verkaufsinnendienst, Rohstoffe bei technischen/oder kaufmännischen Leitung). Eine kritische Durchleuchtung und gegebenenfalls eine Zentralisation des Beschaffungswesens kann häufig zu einer veränderten Lieferantenstruktur und damit auch zu anderen, liquiditätsfördernden Konditionen führen.

Seite 1 | 2 »
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Management

Download: Must-Have-Versicherungen für Druckereien

Mit diesen zehn Policen sichern Sie den Fortbestand Ihres Medienunternehmens

Einhundertprozentige Sicherheit gibt es nicht – niemand weiß das besser als ein Unternehmer! Völlig egal, ob es nun um den dauerhaften Erhalt von Geschäftsbeziehungen, die Verlässlichkeit von Partnern oder den Fortbestand und Erhalt von Produktionsmitteln und -gebäuden geht – ein Restrisiko bleibt immer. Doch gegen viele Risiken kann man sich heutzutage versichern, gegen einige andere wiederum ist der Abschluss einer Police praktisch zwingend erforderlich, da der Unternehmer und sein Betrieb ohne Absicherung sonst in ihrer Existenz gefährdet sind.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...