„Cash“ ist in schwierigen Zeiten König


Wolf Dieter Menz, Geschäftsführer Dr. Menz + Partner Unternehmensberatung GmbH (Köln).

Senkung der Kosten. Neben diesen Maßnahmen trägt natürlich die Senkung aller ausgabewirksamen Kosten zur Stärkung der Liquidität bei. Und dies müssen nicht die Personalkosten sein. Allein im Energieverbrauch, bei der Makulaturverringerung und Fehlervermeidung liegen bei konsequentem Prozess- und Kostenmanagement spürbare Liquiditätsreserven. „Cash“ ist in schwierigeren Zeiten wieder König. Dazu tragen viele kleinere (nicht neue) Maßnahmen bei. In der Praxis gilt es, das Thema Liquidität im gesamten Unternehmen zu sensibilisieren, damit die entsprechenden Maßnahmen in Zusammenarbeit zwischen Produktion, Einkauf, Verkauf, Rechnungswesen und Geschäftsführung auch ständig überwacht und durchgesetzt werden.

Vermarktungsstärke steigern. Liquidität wird durch Umsätze generiert. Produktinnovation, Marketing, Kundenpflege und Akquisition sind schon immer oberstes Unternehmensziel. In Zeiten nachlassender Beschäftigung sind sie notwendiger denn je. Vor diesem Hintergrund ist eine Überprüfung der Verkaufsorganisation mit dem Ziel, die Vermarktungsstärke zu steigern, dann angebracht, wenn im Innendienst Personalkapazität nicht ausgelastet ist. Die Devise muss dabei lauten: alle Kraft an den Markt.

Wolf Dieter Menz

Wolf Dieter Menz berät die Druck- und Verlagsindustrie auf den Gebieten Strategie, Restrukturierung, Sanierung und Nachfolgeregelung. Er ist Geschäftsführer der Dr. Menz + Partner Unternehmensberatung GmbH, Köln.

Erschienen in: DD 18/2009

Seite « 1 | 2
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...