Metamorphose zum Hightech-Produkt: Wie sich Skalenfarben verändert haben


Sonderfarben. Sie sind trotz schlechter Zu­kunftsprognosen noch immer ein Thema in der Akzidenz. Hauptanwendungsgebiet ist aber nach wie vor die Verpackung. Die Innovationen hinsichtlich der drucktechnischen Leistungsfähigkeit sind hier ebenso gültig wie bei den Prozessfarben. Deutlich verbessert haben sich aber die Möglichkeiten mit den Mischsystemen. Die Treffsicherheit von Farbtönen ist heute durch Fortschritte in der Messtechnik und der Formulierungs-Software exzellent. Außerdem sind die Grundfarbensysteme heute hoch pigmentiert und lassen auch für Farbtöne aus der „kritischen Familie“ farbintensive Formulierungen zu. Für Kunden, die viele Sonderfarben verarbeiten, ist eine eigene Mischstation ein echter Geheimtipp – besonders weil dann Restfarben mit dem richtigen System kaum mehr anfallen.

Prozessfarben. Neben allen vorher aufgezählten Veränderungen, die zugunsten der Geschwindigkeitssteigerung im Druck-Produktionsprozess stattgefunden haben, gab es eine weitere Veränderung bei der Bogenoffsetfarbe. Mineralöl ist nur noch in wenigen Serien auf dem Markt zu finden. Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit ist dies eine begrüßenswerte Entwicklung. Auch verschiedene Stärken von pflanzen­ölbasierten Rohstoffen haben sich in den letzten Jahren herausarbeiten lassen. Dennoch gibt es Bedingungen, unter denen der Einsatz von Mineralöl in einer Druckfarbenrezeptur nach wie vor Sinn machen kann. Es wäre schön, wenn die Diskussion um Mineralöl weniger emotional, sondern vielmehr sachlich geführt werden könnte. Die Bogenoffset-Druckfarbe mit ausschließlich nachwachsenden Rohstoffen im Bindemittelanteil gibt es schon lange. Vermarktet werden sie mit unterschiedlichen „Etiketten“. Nennt man sie berechtigt „Ökofarbe“? Legitim ist das, wenn man den Anteil der Pigmente vernachlässigt, die nach wie vor aus Rohstoffen rund ums Mineralöl her­gestellt werden. Wie die Farbe aber letztendlich benannt wird, spielt keine Rolle. Wichtig ist der verantwortungsvolle Umgang des Herstellers mit der Umwelt und den Ressourcen, die Eignung einer Druckfarbe für den Prozess und eine energiebewusste Logistik. In diesem Zusammenhang ist der Dialog in der Partnerschaft zwischen Druckerei und Druckfarbenlieferant sicher wichtiger als ein einzelner Produktname.

Der Autor Robert Dörfell ist Leiter der Unternehmenskommunikation für Europa bei der Hubergroup. Seit 17 Jahren arbeitet er bereits in der Druckindustrie und sammelte als Projekt- und Produktmanager auch in den USA Erfahrung.

Seite « 1 | 2 | 3
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...