Weiterempfehlen Drucken

Wie gut sind grafische Papiere und ihre Lieferanten?

Ergebnisse der Online-Umfrage zur Qualität von grafischen Papieren, Papierherstellern und Papierlieferanten
 

Die Qualität, die Verfügbarkeit und die Preise von grafischen Papieren sind entscheidend für das Standing von Druckprodukten im Medienmix. Deutscher Drucker und print.de starteten eine Online-Umfrage zu verschiedenen Aspekten der wichtigen Bedruckstoffe.

Wie verhält es sich mit der Qualität von grafischen Papieren? Wie wird der Service der Papierhersteller und Papierlieferanten beurteilt? Was halten Druckereien vom derzeitigen Preisniveau? Wie groß ist das Interesse an Papieren aus nachhaltiger Produktion? Auf diese und weitere Fragen zur Qualität grafischer Papiere und ihrer Lieferanten antworteten 150 Fachleute im Rahmen einer Branchenumfrage des Online-Portals print.de – mit teilweise erstaunlichen Ergebnissen. Lesen Sie, wie die Druckbranche Papiere, Papierhersteller und Papierlieferanten bewertet haben.

Druckprodukte leben ganz besonders von den jeweils eingesetzten Papieren. Für Agenturen und Druckdienstleister ist es deshalb wichtig, auf ein erstklassiges Angebot an Papieren und Lieferanten zurückgreifen zu können. Die Antworten auf zwölf Fragen sollen aufzeigen, wie die Leistungsfähigkeit der Papierbranche gesehen wird. Die Themen behandeln das Produktportfolio, die Qualitäten, die Preise sowie den Service. Außerdem wurden ökologische Aspekte hinterfragt. In Textantworten konnten Wünsche an Papierhersteller und Papiergroßhändler zum Ausdruck gebracht werden.

Angebotspalette

„Wie hat sich die Angebotsvielfalt an grafischen Papieren in den letzten drei Jahren verändert?“ lautete die erste Frage, die wir den Umfrage-Teilnehmer gestellt haben. Auffallend ist hier, dass die Entwicklung des Portfolios – vermutlich je nach Hauslieferanten – recht unterschiedlich wahrgenommen wird. Fast gleich viele Personen gaben an, dass die Angebotsvielfalt zugenommen (35 Prozent) oder abgenommen (37 Prozent) hat. 27 Prozent der Antwortenden registrierten ein gleichbleibendes Angebot.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Papierqualität im Algemeinen

Mit Schulnoten wurden die allgemeine Qualität von grafischen Papieren bewertet. Die meisten Antwortenden vergaben hier ein „gut“ (45 Prozent) oder ein „befriedigend“ (32 Prozent). Nur 7 Prozent wollten die Qualität mit einer „Eins“ be­werten. Für 12 Prozent ist die Qualität „aus­reichend“, für 3 Prozent „mangelhaft“ und für 1 Prozent „ungenügend“.

Qualitäten verschiedener Chargen

Etwas negativer wurde die Konstanz der Qualität von unterschiedlichen Chargen derselben Papiersorte gewertet – ein Aspekt, der vor allem für industriell produzierende Druckereien relevant ist. Hier vergaben nur 4 Prozent der Teilnehmer ein „sehr gut“, aber doch 11 Prozent ein „ausreichend“, 8 Prozent ein „mangelhaft“ sowie 1 Prozent ein „ungenügend“. Der Löwenanteil der Antworten lag in den Bereichen „gut“ ( 42 Prozent) und „befriedigend“ (34 Prozent).

Service

„Wie beurteilen Sie im Allgemeinen den Service Ihrer Papierlieferanten?“, lautete eine weitere Frage. Die Zulieferer können sich darüber freuen, dass die Mehrheit (53 Prozent) den Service als „gut“ bewertet. 16 Prozent attestieren ihren Lieferanten sogar ein „sehr gut“. Für 16 Prozent ist der Service  „befriedigend“, für 8 Prozent „ausreichend“. Die Noten „mangelhaft“ und „ungenügend“ wurden von 6 Prozent und 1 Prozent der Umfrageteilnehmer vergeben.

Seite 1 | 2 »
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Materialien

Download: Globales Netzwerk für seltene Ersatzteile

eDossier über die Plattform www.rarespare.eu

Warum gibt es eigentlich nur Online-Plattformen für Maschinen und Anlagen? Schließlich braucht man nicht immer eine ganz neue Maschine, sondern oftmals „nur“ ein Ersatzteil. Dieses aufzutreiben ist nicht immer einfach: Manchmal haben die Hersteller ein Teil nicht mehr vorrätig, manchmal haben sie den technischen Support dafür eingestellt. Diese Lücke soll nun eine neue Online-Börse für Druckmaschinen-Ersatzteile füllen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...