PDF-Dateien in editierbare Indesign-Dokumente wandeln


Textflüsse werden im Normalfall erkannt.

Die Architektur von PDF2ID ist gut durchdacht. Das Indesign-Plug-in fungiert nur als Verwalter, der Konvertierungsvorgang selber wird an einen externen Prozess ausge­lagert. Das hat zum einen den Vorteil, dass Rechner mit Mehrkernprozessoren besser ausgelastet werden. Zum anderen wird Indesign bei Problemen nicht beeinträchtigt, da der Konverter in einem eigenen, geschützten Speicherbereich ausgeführt wird.

Im Praxistest mussten wir beobachten, dass sich PDF2ID ungefragt mit einem externen Server im Internet verbindet. Auf Nachfrage erklärt Paul Chadha von Recosoft, dass es sich dabei nur um einen Lizenzcheck handelt, um das gleichzeitige Ausführen des Konverters auf mehreren Rechnern zu unterbinden. Leider scheint die Unart von Softwareherstellern, sich ohne Wissen des Anwenders Daten zu übermitteln, immer mehr um sich zu greifen.

Konvertierungsqualität. Wir haben PDF2ID mit zahlreichen PDFs unterschiedlicher Herkunft gefüttert, die Leistung ist teilweise beachtlich. Aus Corel Draw X4 erkennt der Konverter sogar einfache Tabellenstrukturen, dies hat bei Xpress 7 und Powerpoint 2007 leider nicht geklappt. Probleme scheint das Tool mit PDFs zu haben, die mit dem integrierten PDF-Export des Herstellers Global Graphics aus Xpress erstellt wurden: Hier wurden viele Leerzeichen zwischen Wörtern verschluckt. Dieselbe Xpress-PDF-Datei über den Adobe Distiller erzeugt, bringt wesentlich bessere Ergebnisse. Beachtlich: Gleichartige Zeichen- und Absatzformatierungen werden auto­matisch zu Stilvorlagen zusammengefasst.

Neben Verläufen kommt der PDF-nach-Indesign-Konverter auch mit Unicode zurecht, wie hier mit griechischen und kyrillischen Zeichen.

Fehlende Schriftarten werden mit einer Ersetzungstabelle abgefangen. Sogar Verläufe, Texte auf Pfaden, Bilder und Bildmasken werden zuverlässig umgesetzt.

Fazit. Mit 400 Euro ist PDF2ID Professional 2.0 nicht gerade günstig. Die Standard-Version für 300 Euro kommt nur mit RGB-Farben zurecht. Wenn das Originallayout fehlt, kann das Tool viel manuelle Arbeit abnehmen. Dazu arbeitet der Konverter überzeugend schnell. Die Demoversion ist mit maximal zehn Konvertierungen leider sehr eingeschränkt.

Erschienen in DD 8/2009

Seite « 1 | 2
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...