Weiterempfehlen Drucken

Download "Apps in der Druckindustrie"

Von der Herstellung bis zur Anwendung, Kundenbindung inklusive
 

Das eDossier "Apps in der Druckindustrie" basiert auf einer dreiteiligen Serie und kann im print.de-Shop heruntergeladen werden.

Tablet-Computer und Smartphones haben nicht nur die Art und Weise, wie wir miteinander kommunizieren und wie Informationen verbreitet werden, grundlegend verändert. Auch die Druck- und Medienindustrie hat ganz neue Impulse erhalten. So erlaubt beispielsweise die technische Leistungsfähigkeit moderner Tablets oder auch Smartphones inzwischen Anwendungen für Kreative und Mediengestalter, für die zuvor unbedingt gut ausgerüstete Desktop-Rechner notwendig waren. Die Trends der mobilen Anwendungssoftware beschreibt das neue eDossier "Apps in der Druckindustrie".

Ob Bildbearbeitung, Grafik oder Layout-Erstellung – viele der klassischen Aufgaben aus der Vorstufe, aber auch ganz neue, wie jederzeit an jedem Ort zu Fotografieren oder zu Scannen sowie unterwegs Audio-Files und Filme aufzunehmen, sind heute – wenn auch teilweise mit der Auslagerung von Operationen in die Cloud – auf mobilen Geräten mit Apps realisierbar.

Das neue eDossier „Apps für die Druckindustrie – von der Herstellung bis zur Anwendung, Kundenbindung inklusive“ erläutert die neuesten Trends im Bereich der mobilen Anwendungssoftware und zeigt auf, dass mobile Endgeräte einerseits neue Märkte eröffnen, andererseits aber auch veränderte Workflow-Lösungen und Strategien erfordern. Laden Sie sich das eDossier jetzt zum Preis von 6,90 Euro im print.de-Shop herunter.

Herausgearbeitet wird in dem eDossier ebenso, dass das Leseverhalten der Anwender sich durch die Digitalisierung der Kommunikationswelt verändert hat, zunehmend mobile Anwendungen für das Lesen von Tageszeitungen und Magazinen genutzt werden und auch die E-Books in verschiedenen Ausprägungen zur Anwendung kommen.

Dass die Herstellung einer solchen App mehrere Schritte umfasst, ist genauso zu erfahren. Neben der Gestaltung von Lese-Layouts für die verschiedenen Mobilgeräte mit diversen Abmessungen und Bildschirmauflösungen im Hoch- und Querformat, kommt die Anreicherung von interaktiven Elementen hinzu. Das können Bildstrecken in Form von Diashows, Video-Filme oder Audiosequenzen sein, aber auch Links und – immer wichtiger – die Einbindung von sozialen Netzwerken. Das Ergebnis muss abschließend für die unterschiedlichen Verkaufskanäle aufbereitet und dort auch angereicht werden.

Das achtseitige eDossier beleuchtet unter anderem die aktuelle Marktlage der Lösungen für digitales Lesen, führt unterschiedliche Software-Anwendungen für die Erstellung solcher Apps auf und erläutert deren spezielle Funktionen und Merkmale. Das eDossier steht ab sofort für Sie im print.de-Shop zum Download bereit.

Nicht zuletzt wird im eDossier herausgearbeitet, dass die Apps in der Druckindustrie auch für die gezielte Kundenbindung zum Einsatz kommen können. Denn heutzutage wird so viel fotografiert und gefilmt, wie nie zuvor. Und das überwiegend mit mobilen Endgeräten. So lassen sich Drucksachen mit einer App auf dem Smartphone oder Tablet-Computer zusammenstellen und ordern. Ein außerordentlich erfolgreiches Segment sind hier die Fotobücher, die es in ganz verschiedenen Aufmachungen gibt.

Das eDossier „Apps für die Druckindustrie – von der Herstellung bis zur Anwendung, Kundenbindung inklusive“ gibt Antworten auf die Fragen: Wie funktionieren Apps auf mobilen Endgeräten für Kreative und Mediengestalter in Agenturen und Druckereien? Welches sind die aktuellen Trends beim Lesen von digitalen Inhalten und welche Schritte umfasst die Herstellung einer solchen App für mobile Endgeräte? Und nicht zuletzt: Wie lässt sich die Kundenbindung durch die besondere Form von Web-to-Print, dem sogenannten App-to-Print, weiter steigern? Laden Sie sich das eDossier jetzt für 6,90 Euro herunter.

Kurzüberblick:

Umfang: 8 Seiten
 Inhalt:

  • Mobile Endgeräte eröffnen neue Märkte, erfordern aber auch veränderte Workflows und Strategien. Teil 1: mobile Anwendungen für Kreative und Mediengestalter in Agenturen und Druckereien. (aus DD6/2015)
  • Teil 2: Zeitungen, Magazine und Bücher auf mobilen Endgeräten (aus DD7/2015) 
  • Teil 3: Gesteigerte Kundenbindung durch App-to-Print (aus DD8/2015)

Preis: 6,90 Euro

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Multichannel

Download: Medienneutrale Produktion – So steigen Verlage ins E-Publishing ein

eDossier erklärt den Umgang mit medienneutralen Daten am Beispiel einer modularen Lösung des Verlagsspezialisten Kösel Media
Medienneutrale Produktion – So steigen Verlage ins E-Publishing ein

Content, ureigenes Kapital eines Buchverlages, muss heute – dank der unterschiedlichen verfügbaren Medienkanäle anders verwertet und breiter publiziert werden als noch im „reinen“ Print-Zeitalter. Hierzu ist eine konsistente und zukunftssichere Datenstrukturierung notwendig. Denn medienneutrale Daten, E-Books oder Plattformen für Paid-Content sind mittlerweile Grundvoraussetzung, um als Buchverlag auch im digitalen Zeitalter Erfolg zu haben.

» mehr

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...