Weiterempfehlen Drucken

Download: Medienneutrale Produktion – So steigen Verlage ins E-Publishing ein

eDossier erklärt den Umgang mit medienneutralen Daten am Beispiel einer modularen Lösung des Verlagsspezialisten Kösel Media
 
Medienneutrale Produktion – So steigen Verlage ins E-Publishing ein

Wollen Verlage erfolgreich sein, dürfen sie heute nicht mehr nur an Bücher denken. Vielmehr geht es um den Content an sich, der heute – dank Neuen Medien, Smartphone und Tablet – über die unterschiedlichsten Kanäle und in unterschiedlichster Form transportiert werden kann.

Content, ureigenes Kapital eines Buchverlages, muss heute – dank der unterschiedlichen verfügbaren Medienkanäle anders verwertet und breiter publiziert werden als noch im „reinen“ Print-Zeitalter. Hierzu ist eine konsistente und zukunftssichere Datenstrukturierung notwendig. Denn medienneutrale Daten, E-Books oder Plattformen für Paid-Content sind mittlerweile Grundvoraussetzung, um als Buchverlag auch im digitalen Zeitalter Erfolg zu haben.

Wie es den Buchverlagen, die oft eine jahrzehnte lange Firmengeschichte und eine entsprechend lange Tradition besitzen, gelingen kann, auch im digitalen Zeitalter zu bestehen und ihr Know-how auf die neuen Medienkanäle zu übertragen, verrät das dreiseitige eDossier „Medienneutrale Produktion“ am Beispiel des Verlagsspezialisten Kösel Media. Sie können sich das eDossier kostenlos im print.de-Shop herunterladen.

Trendthema für Buchverlage: E-Publishing und medienneutrale Daten

Viele Buchverlage setzen sich derzeit intensiv mit dem Thema medienneutraler Content, medienneutrale Daten und E-Publishing auseinander – denn trotz aller technischen Fortschritte: der Content, der Inhalt bleibt. Es verändern sich jedoch die Kanäle, über die dieser Content transportiert wird. Eine medienneutrale Produktion wird also immer wichtiger für die Buchverlage. Aber wie beginnen? Eine Antwort darauf gibt das eDossier „Medienneutrale Produktion – So steigen Verlage ins E-Publishing ein“, das im print.de-Shop kostenlose heruntergeladen werden kann.

Verlagsspezialist Kösel Media entwickelt eine modulare Lösung für die medienneutrale Produktion

Eine Möglichkeit für die medienneutrale Produktion bzw. den Umgang mit medienneutralen Daten sind komplexe und daher leider oft teure Conten-Management- und Redaktionssysteme. Nicht für jeden Buchverlag ist eine solch komplexe und umfängliche Lösung ratsam – und wirtschaftlich tragbar. Eine Alternative dazu könnte künftig das modulare, eng an Kundenbedürfnisse anpassbare Software-Paket KM-Suite vom Verlagsspezialisten Kösel Media sein.

 
 

Der Verlagsspezialist Kösel Media hat eine module, anpassbare Lösung für die medienneutrale Produktion entwickelt.

Wie Buchverlagen damit der Einstieg ins E-Publishing mit medienneutralen Daten gelingen kann und was die einzelnen Module alles können, fasst das eDossier zur medienneutralen Produktion zusammen. Laden Sie es sich jetzt kostenlos herunter! 

Das eDossier im Überblick:

Umfang: 3 Seiten

Inhalt: Wenn der Buchproduzent plötzlich auch zum Software-Entwickler wird: So gelingt Verlagen der Einstieg ins E-Publishing und die Produktion mit medienneutralem Content

Preis: kostenlos

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Multichannel

Fachbuch für Crossmedia- und Multichannel-Produktionen in 2. Auflage

Jetzt im print.de-Shop bestellen!

Das Fachbuch „Web-to-Publish – Web-to-Media: Wege crossmedialer Medienproduktion“ ist jetzt in einer aktualisierten und deutlich erweiterten Auflage verfügbar. Das Überblickswerk zu Technologien, Produktionswegen und Medienkanälen von Crossmedia-Projekten wurde um zwei vollständig neue Kapitel erweitert und bietet so eine noch bessere Grundlage zur Planung und Umsetzung von Crossmedia-Strategien.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...