Weiterempfehlen Drucken

Download: "Visuelle Kommunikation und LFP"

Was gedruckte (großformatige) Produkte so wichtig für die Markenkommunikation macht

Was macht eigentlich eine erfolgreiche Marketingstrategie aus? Ein möglichst hoher Anteil digitaler Aktivitäten? Oder klassische Produkte wie Mailings, Plakate und Co.? Eine erfolgreiche Markenkommunikation spricht nicht nur einen, sondern alle Sinne an. Es gibt ein Medium, das schon für sich genommen so multisensorisch ist wie kein anderes: Print. Gedruckte Produkte – vom POS-Display über XXL-Drucke an Hausfassaden, hochveredelte Verpackungen oder pfiffige Mailings – sind darüber hinaus noch eines, nämliche ideale Verbindungsmedien zu digitalen Inhalten.

Das E-Dossier "Visuelle Kommunikation und LFP" zeigt, was es mit Multisensorik genau auf sich hat und wie Printprodukte mit "Wow-Faktor" entstehen können. Olaf Hartmann, Gründer des Multisense Instituts, erklärt wie möglichst viele Sinne des potenziellen Kunden geschickt angesprochen werden können und Marketing-Experte Rafi Albo zeigt, wie Virtual und Augmented Reality in das Packaging integriert werden können. Zudem nennt das neue E-Dossier anhand der Neuheiten aus den letzten Monaten wichtige Trends für die visuelle Kommunikation wie zum Beispiel der Textildruck, Veredelungsmöglichkeiten im Large Format Printing (haptische Effekte) oder der 3D-Druck.

Das E-Dossier "Visuelle Kommunikation und LFP" steht ab sofort im print.de-Shop zur Verfügung.

Das E-Dossier gewährt darüber hinaus einen genauen Blick auf die neue UV-Gel-Technologie von Canon, die exemplarisch für die Innovationskraft der Digitaldruckmaschinenhersteller in diesem Bereich steht. Das Beispiel des LFP-Spezialisten Niggemeyer zeigt abschließend in welche Anwendungsfelder es vor allem im Großformatdruck künftig gehen kann. Geschäftsführer Roland Niggemeyer gibt einen Einblick in die XXL-Produktion und ihre Herausforderungen.

Das E-Dossier rund um visuelle Kommunikation und LFP können Sie gleich hier herunterladen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Multichannel

Fachbuch für Crossmedia- und Multichannel-Produktionen in 2. Auflage

Jetzt im print.de-Shop bestellen!

Das Fachbuch „Web-to-Publish – Web-to-Media: Wege crossmedialer Medienproduktion“ ist jetzt in einer aktualisierten und deutlich erweiterten Auflage verfügbar. Das Überblickswerk zu Technologien, Produktionswegen und Medienkanälen von Crossmedia-Projekten wurde um zwei vollständig neue Kapitel erweitert und bietet so eine noch bessere Grundlage zur Planung und Umsetzung von Crossmedia-Strategien.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...