Neue Konzepte für Zeitungen


Mit der iPhone-App zu PPI-Track, ist auch im mobilen Einsatz der Überblick gewährleistet.

Neues gab es auch bei anderen Redaktionssystemen zu sehen. Der Mittelrhein Verlag aus Koblenz fasste seine erweiterte und überarbeitete Modulsammlung unter dem Namen Red-Web 3.0 zusammen. Das Marketing ließ sich gar zu dem Werbespruch „Der neue Standard" hinreißen. Tatsächlich hat das Redaktionssystem Alleinstellungsmerkmale, da es aus Java basierend auch über das Internet ähnlich funktional ist, wie beim Zugriff über das interne Firmennetz. Denn der Red-Web-Editor erlaubt typografisch exakte WYSIWYG-Darstellung auch über den Browser. Als Unterstützung für den Redakteur hält das Modul Red-Web-Crossmedia alles zusammen, was dieser für Recherche, Contentzusammenstellung und Aufbereitung für die verschiedenen Kanäle benötigt. Themen lassen sich so schnell definieren und Inhalte zu Dossiers zusammen- stellen. Hilfreich ist dabei die weitgehende Unterstützung des Drag-and-Drop-Prinzips, bei dem Dateien einfach mit der Maus verschoben und zugeordnet werden.

Web im Trend. Auch Funkinform aus Ettlingen setzt verstärkt auf das Internet und will mit Dialog Web-Portal ein voll integriertes Content-Mangement-System für das crossmediale Publizieren anbieten. SMS, Webseiten, Newsletter, mobile Endgeräte oder Print-Produkte, egal um welche Ausgabekanäle es sich handelt, alle werden zentral aus dem Dialog-Cockpit angesteuert.  Vjoon zeigte das für Version 6.1 von K4 entwickelte Web-Portal, das auch einen Editor beinhaltet. Darüber hinaus wurde die Workflowsteuerung in K4 flexibler ausgestaltet. Für 2010 ist die Einführung von Layoutvarianten geplant. Einen Trend sieht Vjoon in der wachsenden Nachfrage aus dem Bereich Corporate Publishing.

Manroland-Tochter PPI Media baut ihr Anzeigensystem konsequent crossmedial aus. Erfolge wurden auf der Ifra-Expo präsentiert. Die FAZ hat zur Messe einen Vertrag zur Installation von Ad-X unterzeichnet. Die Lösung erleichtert den Anzeigenverkäufern ihre Arbeit, da Innendienst und Außendienst stets auf den aktuellen Stand der belegten und freien Anzeigenfläche für Print und Online zugreifen können. Dank der medienübergreifenden Plantafel wird das Anbieten von crossmedialen Packages vereinfacht. Beispielseiten und IVW-Statistiken stehen den Verkäufern darüber hinaus zur Verfügung. Gezeigt wurde auch die gekonnte Integration von Google Adwords, welche das Angebot von Onlineanzeigen weiter ergänzen können. Für den mobilen Einsatz hat PPI Media iPhone- (und demnächst) Google-Android-Applikationen wie PPI-Track, Erweiterungen zu Ad-X und für das Handling von QR-Codes im Köcher.

Seite « 1 | 2 | 3 »
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...