Feuer im Trockner durch falsche Handhabung beim Gummituchwaschen


In modernen Heißlufttrocknern herrschen Trocknungstemperaturen bis zu 320°C. Gemische brennbarer Gase oder Dämpfe mit Luft sind innerhalb eines bestimmten Konzentrationsbereichs generell explosionsfähig. In vorliegendem Brandfall war dieser Konzentrationsbereich nahe der unteren Explosionsgrenze (UEG). Im Trockner sollen 85% der eingesetzten Öle aus Waschmitteln und Heatset-Farbe verdampfen. Die Temperaturen dieser Dämpfe liegen teilweise deutlich über den Flammpunkten der enthaltenen Mineralöle und Lösemittel in den Waschmitteln und Druckfarben, sodass ausreichend brennbare/ explosible Gase im Inneren des Trockners frei­gesetzt werden.

Im normalen Produktionsbetrieb ist der Abluftvolumenstrom im Trockner so groß, dass sich im Inneren des Trockners keine gefährlichen, explosionsfähigen Lösemitteldampf-/Luftgemische bilden können. Üblicherweise liegen die Lösemittelkonzentrationen unterhalb von 25% der unteren Explosionsgrenze und sind somit un­gefährlich.

Bei manuellem Waschen der Gummitücher ist hingegen der Abluftvolumenstrom im Trockner nicht gesteuert/geregelt. Beim Tipp-Betrieb gelangt Waschmittel auf die Papierbahn und diese in den Trockner. Es entsteht dort ein zündfähiges/explosibles Lösemittel-/Luftgemisch im Bereich der unteren Explosionsgrenze (UEG).

Schlussfolgerung

Zwischen Durchlauftrockner und Gummituchwaschanlagen besteht eine problematische Schnittstelle. Grundsätz­lich dürfen manuell durchgeführte Waschvorgänge an den Gummitüchern nicht bei eingezogener Papierbahn durchgeführt werden. Diese Betriebsstellung des manuellen Gummituch-Reinigens verbieten alle Rollendruckmaschinenhersteller in ihren Bedienungshandbüchern.  

Der Autor 

Der Autor Dr. Colin Sailer, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Druckmaschinen, Offset- und Tiefdruck, berichtet aus der Praxis. Er betreibt ein Ingeni­eur- und Sachverständigenbüro. 

E-Mail: colin.sailer@web.de
Tel.: 089/69388594
www.print-und-maschinen­bau.de

Seite « 1 | 2
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...