Weiterempfehlen Drucken

Qualitätsmängel bei einer Festbandauflage

Ein Gutachter berichtet aus der Praxis
 

Bei der Auswertung der Prüfungen wurde festgestellt, dass als Hauptfehler A die starke Wellenbildung der Seiten im Imageteil bei 7% der Stichprobe und starke Kratzer auf der Buchdecke bei 6% der Stichprobe in Frage kamen.

Ist die Zurückweisung einer Festeinbandauflage wegen mangelhafter Druck- und Weiterverarbeitungsqualität gerechtfertigt? Diese Fragestellung wurde Gegenstand eines Sachverständigengutachtens, weil die Auftraggeberin und die Auftragnehmerin gegensätzliche Auffassungen über Qualität und Verwendbarkeit der Auflage vertraten.

Die Auftraggeberin verlangte mit Anwaltschreiben und unter Vorlage eines Gutachtens die komplette Neuherstellung des Werkes. Die Druckerei gestand gewisse Qualitätsmängel ein, lehnte die Zurückweisung des Auftrages aber ab. Der berichtende Sachverständige schlug eine statistisch gesicherte Stichprobenprüfung vor. Diese streng objektive Qualitätsbewertung führte letztendlich zu einem Kompromiss ohne Zurückweisung der Gesamtauflage.

Der Sachverhalt

Der streitgegenständliche klebegebundene Festeinband ist ein aufwändig gestalteter Herstellerkatalog und hat einen Umfang von 608 Seiten im Format DIN A4, davon 32 Seiten Imageteil. Als Bedruckstoff wurde ein holzfrei matt gestrichenes Bilderdruckpapier (115 g/m²) eingesetzt.
Der Druck des gesamten Inhaltes erfolgte im 4/4-farbigen Rollenoffsetdruck mit Inline-Dispersionslackierung und anschließender Heatset-Trocknung. Der Umschlag erhielt eine kratzfeste Mattfolienkaschierung mit partieller UV-Siebdrucklackierung. Die Auflage betrug 28050 Exemplare.

Was wurde beanstandet?

Reklamiert wurden:

  • Wellenbildung der Inhaltsbogen,
  • Farbabweichungen in grauen Fonds, die in 4c angelegt waren und
  • weitere Tonwertverschiebungen,
  • in Bildseiten fleckig aufgetragener und partiell vergilbter Lack,
  • ein auffallend großer Butzen auf einer Seite,
  • Abliegen der Farbe und
  • flächiges Karbonieren auf Inhaltsseiten,
  • Brechen der Falznähte in der Buchdecke,
  • Kratzer auf der Buchdecke.
Seite 1 | 2 »
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Schadensfälle

Schiefstehende Druckmaschine verursacht Schäden an Zahnrädern

Ein Gutachter berichtet aus der Praxis

Die Druckqualität wurde an einer Bogendruckmaschine immer schlechter. Es zeigten sich unterschiedliche Dubliererscheinungen sowie Streifen in verschiedenen Druckwerken. Letztendlich konnten keine verkaufbaren Druckproduktionen hergestellt werden. Daraufhin beauftragte die Druckerei eine Reparaturfirma mit der Schadensbehebung.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...