Wie stark schadet Rost den Seitenwänden einer Rotation?


asdfsdaf

Abbildung 1b: Eisengussprobe von der Innenseite – mit Korrosionsbefall.

Woher kommt der Rost? In Abbildung 1a ist exemplarisch eine Probe von der außen liegenden Oberfläche einer Seitenwand dargestellt, eine Probe der innen liegenden Seitenwand ist in Abbildung 1b wiedergegeben. Der Rostbefall der innen liegenden, unlackierten Oberfläche der Seitenwand kommt vom Feuchtwasser aus den Sprühfeuchtwerken der Druckmaschine. Es ist jedoch festzuhalten, dass sowohl das verwendete Wasser, als auch der Feuchtwasserzusatz die Grenzwerte in den Richtlinien der Druckmaschinenhersteller einhalten. Die Lager der Druckzylinder wurden genau untersucht, ebenso wie die Walzenlager, Reiberlager et cetera. Die genaue Inspektion der Druckmaschine im Bereich der Seitenwände brachte das Ergebnis, dass keine Folgeschäden vorhanden waren.

Der Schaden. Bei den an der Oberfläche korrodierten Innenflächen der Seitenwände handelt es sich nicht um Funktionsflächen. Funktionsflächen sind Oberflächen, die eine bestimmte Funktion zu übernehmen haben, wie beispielsweise Schmitzringe, Lagerflächen, Druckzylinderoberflächen et cetera. Durch die Korrosion dieser Seitenwandflächen ist die Funktion der Druckmaschine nicht beeinträchtigt. Ihr Werterhalt ist weiterhin gegeben. Vor dem Einsatz eines geeigneten Korrosionsschutzöls wurden nochmals zylindrische Eisengussproben vorher mit einem ausgewählten Korrosionsschutzöl besprüht und für drei Monate an einige Positionen der innen liegenden Seitenwandflächen positioniert. Das Ergebnis war beeindruckend. Nach der Testphase von drei Monaten zeigte sich das gleiche Bild der Probe wie vor dem Test (Abbildung 1a).

Auf Vorschlag des Gutachters wurden nun die Innenflächen der Seitenwände vom Rost gereinigt und mit dem vorher getesteten wirksamen Korrosionsschutzöl besprüht. Das Besprühen der Innenflächen der Seitenwände sollte dann auf Rat des Gutachters  turnusgemäß alle drei Monate erfolgen. Der Maschinenhersteller hat die Personalkosten für die Beseitigung des Rosts und die Korrosionsschutzölkosten für ein Jahr übernommen.

Der Autor Dr. Colin Sailer, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Druckmaschinen, Offset- und Tiefdruck, berichtet in einer fortlaufenden Serie aus der Praxis. Er betreibt ein Ingeni­eur- und Sachverstä-digenbüro in München (Tel.: 0 89/69 38 85 94, Internet: www.print-und-maschinenbau.de).

Erschienen in DD 36/2007

Seite « 1 | 2
Anzeige

Firmen-Suche


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...