Weiterempfehlen Drucken

Verunreinigtes Waschmittel verursacht hohen Schaden an Waschbalken

Ein Gutachter berichtet aus der Praxis

Abbildung 1: Reinigungsvlies bleibt partiell trocken und ohne Farbrückstände trotz mehrerer Waschgänge.

An einer Bogendruckmaschine wird das Waschergebnis beim automatischen Reinigen der Gummitücher mit Hilfe von Waschbalken immer schlechter. Manche Bereiche der Gummituchoberfläche wurden gar nicht mehr sauber. Im Auftrag der Maschinenbruchversicherung wurde unser Sachverständiger gebeten, die Ursache und den Schadensumfang der defekten Waschbalken herauszufinden.

Bei der Druckerei handelt es sich um einen Display-Drucker, bei dem üblicherweise eine geringe Auflagenhöhe vorliegt. Eine gute Produktivität und funktionierende, automatische Gummituchwaschanlagen sind hier also unabdingbar.

Ortstermin

Beim Ortstermin wurden nach den Druckproduktionen die Gummitücher mit Hilfe der automatischen Wascheinrichtungen gereinigt. Dabei wurden bewusst alle im Maschinenrechner hinterlegten Waschprogramme ausgetestet. Auch mehrmals hintereinander wurden die Waschprogramme durchgefahren. Prinzipiell zeigten sich immer die gleichen Ergebnisse mit nur partiell sauberen Gummitüchern bzw. ent­sprechend nicht verschmutztem (Farbe, Papierstaub) und trockenem Reinigungsvlies. In Abbildung 1 ist ein solches Reinigungsvlies dargestellt. Dieser Effekt zeigte sich bei allen begutachteten Waschbalken in ähnlicher Weise. Dementsprechend waren die Gummituchoberflächen auf den Gummituchzylindern an diesen Stellen nicht gereinigt. Die genaue Untersuchung ergab weiter, dass hier gar kein Waschmittel auf das Reinigungsvlies gesprüht wurde.

Waschbalken

 
 

Abbildung 2: Mit Biomasse verstopfte und verklebte Zuleitungen im Waschbalken.

Ein Waschbalken mit den schlechtesten Waschergebnissen wurde im Labor unseres Sachverständigen demontiert und teilweise auch aufgeschnitten. An nahezu allen Zu­leitungen und Spritzdüsen für das Waschmittel zeigte sich, dass extrem ausgeprägt Biomasse und Pilzbefall an den Leitungswandungen anhaftet. In Abbildung 2 ist dies deutlich erkennbar. Die Zuleitung (Rundung noch teilweise erkennbar) ist nahezu vollständig mit dieser Biomasse ausgefüllt.

Waschmittel. Auftragsgemäß sollte vor allen Dingen geklärt werden, auf welche Ursache die nicht funktionierenden Waschbalken zurückzuführen sind. Hier ist demnach herauszufinden, woher diese Biomasse stammt, durch die die Leitungen und Düsen an den Waschbalken derart verstopft werden. Eine beim Ortstermin vom Betreiber übergebene Waschmittelprobe wurde im Labor analysiert mit dem Ergebnis, dass schon bei der Filtration erhebliche Rückstände in Form von Feststoffpartikeln, wie Farbe und Agglomerate mit faseriger Struktur, vorhanden sind. Es zeigten sich bereits Mikroben, die aus Bakterien und Pilzen bestehen. Im Laufe der Waschzyklen mit diesem Reinigungsmittel haben sich diese Mikroben an den Wandungen der Zuleitungen und Düsen festgesetzt und sind zur absterbenden Biomasse geworden.

Rückstände im Waschmittel

Ob letztendlich die gefundenen Rückstände im Wasch­mittel von einer Verunreinigung bei der Her­stellung des Waschmittels herrühren oder ob es sich um, zumindest in Teilen, recyceltes Waschmittel handelt, konnte anhand der hier durchgeführten Untersuchungen nicht festgestellt werden. Fakt ist jedoch, dass der Hersteller der Bogendruckmaschine und der Waschbalken vorschreibt, sauberes und nicht recyceltes Waschmittel einzusetzen.

Schadensumfang

Mit konventionellen Mitteln, wie alkalischen Reinigern und Spülungen, konnten die Verstopfungen der Zuleitungen und Düsen der Waschbalken nicht entfernt werden. Da neue Waschbalken im mittleren fünfstelligen Euro-Bereich liegen, waren geeignete Reparaturmaßnahmen aufzuzeigen. Nach durchgeführten Versuchen stellte sich schnell heraus, dass die Zuleitungen und Düsen mit Hilfe von speziellen Sonden von der anhaftenden Biomasse befreit werden konnten. Der Aufwand war doch erheblich, die Kosten dafür lagen im mittleren vierstelligen Euro-Bereich und waren damit deutlich unterhalb der Neukosten für die Waschbalken.

Zusammenfassung

Bei diesem Schadensfall kann man von kleiner Ursache mit großem, kostenintensiven Aufwand sprechen. Wichtig ist vor allen Dingen, dass grundsätzlich Betriebsmittel, wie hier Waschmittel, zum Einsatz kommen, bei denen gewährleistet ist, dass diese für
die Funktion der Waschbalken und für die Bogendruckmaschine geeignet sind und nicht zu Maschinenschäden führen.

 

Der Autor Dr. Colin Sailer, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Druckmaschinen, Offset- und Tiefdruck, berichtet aus der Praxis. Er betreibt ein Ingeni­eur- und Sachverständigenbüro.
E-Mail: colin.sailer@web.de
Tel.: 0 89 / 69 38 85 94
www.print-und-maschinen­bau.de

Erschienen in DD23/2014

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Schadensfälle

Frequenzmodulierter Raster – Ein Raster für alle Fälle?

Ein Gutachter berichtet aus der Praxis

Ein periodisch erscheinender Veranstaltungskatalog wurde standardmäßig im amplitudenmodulierten Rasterungsverfahren hergestellt. Zur Qualitätsverbesserung wurde bei Folgeaufträgen auf das frequenzmodulierte Rasterungsverfahren umgestellt. Im Folgedruck entstand eine massive Qualitätsverschlechterung. Was waren die Ursachen?

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...