Weiterempfehlen Drucken

Was passieren kann, wenn Zylinderschäden nicht versichert sind

Ein Gutachter berichtet aus der Praxis
 

Abbildung 1: Pusteln an der Zylinderoberfläche.

In der Schadensmeldung einer Druckerei an die Maschinen­bruchversicherung stand, dass an mehreren Plattenzylindern der Bogendruckmaschine Korrosionsschäden entdeckt wurden. Ein von der Versicherung beauftragter erster Sachverständiger stellte fest, dass die in der Druckerei verwendeten Verbrauchsmaterialien für die sichtbaren Korrosionsschäden verantwortlich seien.

Der Versicherer hatte jedoch Bedenken. Er glaubte der Feststellung des ersten Sachverständigen, dass die Schäden durch Komponenten wie Feuchtwasserzusätze, Alkoholersatzstoffe und möglicherweise auch Waschmittel hervorgerufen worden sein sollen, nicht und beauftragte unseren Sachverständigen mit der Erstellung eines zweiten Sachverständigengutachtens.
Mit dem vorliegenden Gutachten des Erst-Sachverständigen sollte sich unser Gutachter im Vorfeld auftragsgemäß detailliert auseinandersetzen, um dann gemeinsam mit der Versicherung die weitere Vorgehensweise abzustimmen.

Erstgutachten

Im Erstgutachten ist von sichtbaren Korrosionsprodukten mit den entsprechenden farblich typischen Veränderungen auf den Oberflächen der Plattenzylinder die Rede. Daraus resultierend zieht er den Schluss, dass hierfür ausschließlich die eingesetzten Betriebs­chemikalien verantwortlich sein können. Analytische Untersuchungen der Betriebschemikalien hinsichtlich ihres Korrosionspotenzials mit den entsprechenden Vergleichen der vom Maschinenhersteller zugelassenen Grenzwerte wurden vom Erstgutachter nicht durchgeführt.

Er zieht in seinem Sachverständigengutachten lediglich den nicht nachvollziehbaren Schluss, dass die vorhandenen Korrosionsspuren auf den Zylinderoberflächen durch die eingesetzten Verbrauchschemikalien verursacht wurden.
Aus Kenntnis unseres Sachverständigen sind die Zylinderoberflächen jedoch mit einer thermischen Spritzschicht bei der Zylinderherstellung versehen, welche aus einem rostfreien Stahl besteht. Der Chromgehalt dieser metallischen Spritzschicht liegt bei etwa 16%, sodass diese Spritzschicht selbst niemals korrodieren kann. Die Ausführungen und Begründungen im Erstgutachten sind falsch.

Betriebschemikalien

Zunächst wurden von allen eingesetzten Betriebschemikalien der Druckerei Proben gezogen, um diese im Labor hinsichtlich ihres Korrosionsverhaltens zu untersuchen. Es zeigten sich keinerlei Auffälligkeiten, alle relevanten Werte, wie Massenabtrag, Korrosionsnarben und elektrochemisches Verhalten waren unterhalb der zulässigen Grenzwerte.
Somit ist nochmals verifiziert, dass niemals die auf den Zylinderoberflächen vorhandenen Korrosionsspuren durch die Betriebschemikalien verursacht werden konnten.

Seite 1 | 2 »
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Schadensfälle

Verunreinigtes Waschmittel verursacht hohen Schaden an Waschbalken

Ein Gutachter berichtet aus der Praxis

An einer Bogendruckmaschine wird das Waschergebnis beim automatischen Reinigen der Gummitücher mit Hilfe von Waschbalken immer schlechter. Manche Bereiche der Gummituchoberfläche wurden gar nicht mehr sauber. Im Auftrag der Maschinenbruchversicherung wurde unser Sachverständiger gebeten, die Ursache und den Schadensumfang der defekten Waschbalken herauszufinden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...