Weiterempfehlen Drucken

Mehr Licht ins Dickicht

Web-to-Print. Die Ansprache und Einbindung des Kunden bei Medien- und Druckdienstleistern wird immer wichtiger. Web-to-Print-Systeme sind hier nicht mehr wegzudenken.

Web-to-Print-Systeme sind das letzte fehlende Glied in der digitalen Produktionskette der Druckvorstufe. Remote-Proof, PDF-basierte Korrekturabläufe, Online-Preflight und jobticketgesteuerte Uploadportale werden in umfassende Web-to-Print-Konzepte integriert. Ziele sind die Integration aller Beteiligten, Automatisierung und die Vereinfachung der Prozesse. Zentrale Datenhaltung und Produktion bringen Transparenz, sichern die Qualität und sparen Zeit.

Jedoch erschwert die Bandbreite der Anwendungsschwerpunkte und die Funktionsvielfalt der Web-to-Print-Systeme die Orientierung bei der Auswahl eines Systems. Unsere Übersicht, angelegt als dreiteilige Serie, bringt Licht ins Dunkel und stellt dabei über 50 interessante Systeme vor.

Das Anwendungsspektrum. Zielgruppen für Closed Shops sind Industrieunternehmen, Gewerbe, Organisationen oder öffentliche Einrichtungen. Closed Shops sind nur für definierte, geschlossene Benutzergruppen per Log-in zugänglich. In mandantenfähigen Closed Shops können Agenturen und andere Mediendienstleister Bereiche für unterschiedliche Kunden anlegen, die mit individuellen CD-konformen Benutzeroberflächen gestaltet werden.

Ein Open Shop dagegen ist konzipiert für den Verkauf von Drucksachen und anderen Produkten für eine offene Benutzergruppe im B2B- und B2C-Bereich. Benutzer registrieren sich entweder oder bestellen durch die einmalige Angabe Ihrer Bestelldaten.

Ein E-Shop ermöglicht die elektronische Bestell- und Kaufabwicklung. Integriert sind ein Warenkorb sowie Bezahl- und Versandoptionen. Der Zugriff auf die Aktivitäten des Nutzers, wie zum Beispiel eine Auftragsübersicht, sind nützliche Zusatzoptionen.

Systeme mit Druckdatei-Upload ermöglichen den Upload druckfertiger Dateien an einen Empfänger. Zusatzfunktionen wie Jobticket (Auftragsbeschreibung, Anzeigenbuchung) oder Preflight (Datenprüfung) sind üblich. Bei der Dokument-Bearbeitung werden Werbematerialien, Marketingdokumente oder Geschäftsdrucksachen auf der Basis von zentral gespeicherten Vorlagen (Engl. Templates) individualisiert und bearbeitet.

Beispiele für spezielle Funktionen, die das Marketing unterstützen, sind Produktdaten-Management, Corporate-Design-Verwaltung, Marketingplaner für Aktivitäten und Budget, Projektsteuerung, Customer-Relationship-Management, ein Dienstleister-Pool oder Marktforschung.

Seite 1 | 2 »
Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Workflow

Download: Print 4.0

Wie die Druckindustrie die Vernetzung der Produktion vorantreibt

Intelligent vernetzte und hoch automatisierte Prozesse sind der Schlüssel dafür, dass Druckereien künftig bei sinkenden Auflagen und häufigen Formatwechseln profitabel arbeiten können. Wie kaum ein anderer Zweig im Maschinenbau hat der Druck- und Papiermaschinenbau Industrie 4.0 schon in die Realität umgesetzt.

» mehr

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...