Preflight- und Freigabeprozesse sichern Druckdienstleister ab


Freigaben sichern die Qualität. Freigabeprozesse sind bei Unternehmenslösungen besonders wichtig und sorgen dafür, dass kein Benutzer Aufträge erteilen kann, ohne dass Kontrollmechanismen eingehalten werden. Ob ein Benutzer eine Freigabe benötigt oder ob jemand zur Freigabe berechtigt ist, wird über die ihm zugewiesene „Rolle“ und die damit verbundenen Rechte gesteuert. Die Freigaben können ein- oder mehrstufig sein und die Personen, die Dokumente freigeben sollen, erhalten in der Regel eine Aufforderung per E-Mail. Gegebenenfalls sind Warnhinweise bei Terminüberschreitungen möglich. Komplexe Freigabemechanismen erlauben die Einrichtung unterschiedlicher Abläufe bezogen auf Benutzergruppen, Projekte, Vorlagen und Dokumente.

Bei umfangreicheren Abstimmungsprozessen, bei denen mehrere Versionen zu einem Dokument erstellt wurden, kann der Überblick zu diesen verschiedenen Versionsständen hilfreich sein. Das Zurückkehren zu einer früheren Version oder Teilen davon ist dadurch möglich.

Shopfunktionen. Die umfangreichsten Shopfunktionen beinhalten E-Shops, die innerhalb der offenen Shopsysteme (engl. Open Shops) Bestellungen abwickeln. Dazu gehören selbstverständlich ein Warenkorb und die Auswahl verschiedener Zahlungsarten. Instrumente zur Kundenbindung, wie Gutscheincodes oder Newsletter, sind weitere sinnvolle Ergänzungen. Shops, die innerhalb eines Unternehmens nur einen genau definierten Bestellablauf abbilden müssen, kommen mit weniger Funktionen aus. 

Autorin: Ira Melaschuk

Die komplette Marktübersicht Web-to-Print erhalten Sie als PDF-Datei per Mail über Melaschuk-Medien zu einem Preis von 280 Euro. Darin sind über 150 Kriterien pro System enthalten. www.melaschuk-medien.de.

Der Beitrag ist der zweite Teil einer dreiteiligen DD-Serie. Folge 1 – Einführung, Grundlagen, Systembasis – erschien in DD 20/2009, der dritte Teil – Dokumentbearbeitung, Lizenzmodelle, Kosten – folgte in DD 23/2009.

Seite « 1 | 2
Anzeige

Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Gallus enthüllt die Labelmaster

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Hat Ihr Drupa-Besuch im Nachhinein zu einer Investition geführt?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...