News

24.04.2015  

Gelato Group startet Druckplattform im Stil der Sharing Economy

Globale Druckprozesse zentralisieren, effizienter gestalten und lokal abwickeln

Die skandinavische Gelato Group (Oslo) will mit ihren aktuell ins Leben gerufenen Printmanagement-Lösungen Gelato Globe und Gelato Cloud eine neue Druckplattform im Stil der Sharing Economy aufsetzen. Gelato Globe soll ein internationales Netzwerk aus lokalen Druckhäusern weltweit über die Cloud mit ihren Kunden (multinationale Unternehmen) vernetzen und die Lieferung von Druckaufträgen innerhalb von 48 Stunden in 40 Ländern garantieren. Kreiert und bestellt wird also zentral und global über die Gelato Cloud, produziert und angeliefert wird lokal aus einer Druckerei des Gelato-Netzwerks in Kundennähe. Dies soll einen reduzierten administrativen Aufwand und geringere Lieferkosten zur Folge haben und gleichzeitig den Lieferprozess umweltschonender gestalten. Gestartet wurde die Druckplattform zunächst für Deutschland, Norwegen, Schweden und Dänemark.

» mehr

24.04.2015  

Merck und Siegwerk entwickeln neues Druckverfahren

Prozess beruht auf der additiven Farbmischung – vorgestellt auf der European Coatings Show 2015 in Nürnberg

Der Druckfarbenhersteller Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA (Siegburg) hat in enger Kooperation mit dem langjährigen Partner Merck KGaA (Darmstadt) das neu entwickelte Druckverfahren, das auf der additiven Farbmischung mit Perlglanzpigmenten basiert, realisieren können. Die ersten Druckerzeugnisse wurden auf der gestern zu Ende gegangenen European Coatings Show 2015 in Nürnberg als Kooperationsprojekt am Merck-Stand vorgestellt, wie Siegwerk aktuell meldet.

» mehr

24.04.2015  

Giesecke & Devrient: 73 Mio. Euro Verlust

Banknoten-, Wertpapier- und Sicherheitsdrucker 2014 mit Umsatzplus – alle drei Geschäftsbereiche blieben aber hinter den Ergebniszielen

Die Münchener Giesecke & Devrient GmbH (G&D) hat ein Jahr der Restrukturierung hinter sich. Zwar konnte der Umsatz im Jahr 2014 mit einem Plus von 4,5 % auf 1,83 Mrd. Euro gesteigert werden. Das Konzernergebnis (EBIT) lag mit 62 Mio. Euro ebenfalls leicht über Vorjahr (2013: 56,2 Mio. Euro). Allerdings blieben alle drei Geschäftsbereiche Banknote, Mobile Security und Government Solutions hinter den gesteckten Ergebniszielen, wie G&D meldet. Die Restrukturierungsaufwendungen betrugen 74 Mio. Euro. Das EBIT nach Restrukturierung liegt bei minus 12 Mio. Euro, der Jahresfehlbetrag bei minus 73 Mio. Euro.

» mehr
Anzeige

Firmen-Suche

24.04.2015  

Ehemalige Be-Printers-Firmen tragen 72,5 Mio. Euro zum Umsatz von Bavaria Industries bei

Als Teilkonzern "Bavaria Arti Grafiche Italiane Holding SpA" erstkonsolidiert
Eurogravure

Die ehemaligen Be-Printers-Druckereien in Italien sowie das ebenfalls von der Bertelsmann-Tochter Be Printers erworbene Kalendergeschäft haben mit rund 72,5 Mio. Euro Umsatz und 2,6 Mio. Überschuss zum Geschäftsergebnis 2014 der Bavaria Industries Group AG beigetragen. Das Münchner Investment-Unternehmen hatte die Firmen zum 1. Oktober 2014 erworben und nun als Teilkonzern "Bavaria Arti Grafiche Italiane Holding SpA" erstkonsolidiert.

» mehr

24.04.2015  

Media-Print heißt jetzt Exceo

Bilderdruckpapier von Feldmühle Uetersen

Die Spezial- und Bilderdruckpapierfabrik Feldmühle Uetersen GmbH, bis Anfang des Jahres 2015 noch unter dem Eigentümer Stora Enso Oyj, seit Mitte Februar wieder als eigenständiges Unternehmen am Markt, wird das bisher unter dem Namen Media-Print produzierte Bilderdruckpapier künftig unter dem neuen Markennamen Exceo vertreiben.

» mehr

23.04.2015  

KBA-FT Engineering GmbH: Wechsel an der Spitze

Herbert Nadj übernimmt die Geschäftsführung von Klaus Christmann

Christoph Müller, Vorstand des Geschäftsbereichs Digital & Web Solutions der Koenig & Bauer AG (KBA), hat gestern bei einer Mitarbeiterversammlung im Frankenthaler Werk einen Wechsel in der Geschäftsleitung der KBA-FT Engineering GmbH bekannt gegeben. Demnach wird der bisherige Geschäftsführer Klaus Christmann (49) aus dem Unternehmen ausscheiden. Sein Nachfolger wird mit sofortiger Wirkung Herbert Nadj (51), bisher Geschäftsführer der chinesischen Tochtergesellschaft KBA Machinery (Shanghai) Co., Ltd.

» mehr

23.04.2015  

Fespa 2015: Screen stellt Highspeed-Version seiner Truepress Jet W3200UV vor

Außerdem wird eine Rolle-zu-Rolle-Option für den UV-Flachbettdrucker präsentiert

Auf der Fespa 2015, die vom 18. bis zum 22. Mai in Köln stattfindet, wird Screen die Truepress Jet W3200UV in einer Highspeed-Variante mit einer Leistung von bis zu 150 m²/h sowie eine neue Rolle-zu-Rolle-Option für das UV-Flachbettdrucksystem vorstellen. Damit kann der Großformatdrucker sowohl flexible als auch starre Materialien bei einer Druckbreite von bis zu 3,2 m verarbeiten.

» mehr

23.04.2015  

Deutscher Drucker 8/2015: Wie funktionieren Online-Druckereien?

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Tag für Tag müssen Online-Druckereien zahlreiche variable Produkte just-in-time zu wettbewerbsfähigen Konditionen produzieren und liefern. Für diese Jobs wird Business-Software benötigt, die alle Geschäftsprozesse und Funktionen in einem einheitlichen System integriert und automatisiert – und das bei voller betriebswirtschaftlicher Kontrolle des Geschehens. Wie das genau geht, zeigt ein Schwerpunktbeitrag in der neuen Ausgabe von Deutscher Drucker, Nr. 8/2015, auf.

Die neue Ausgabe des Magazins ist ab sofort im print.de-Shop bestellbar.

» mehr

22.04.2015  

Verband Druck + Medien Nord-West startet Weiterbildung "Geprüfter Web Professional"

Verband und seine Akademie bekennen digitale Farbe

Der Verband Druck + Medien Nord-West e.V. (VDM NW) hat am 15. April dieses Jahres zum ersten Mal eine Weiterbildung gestartet, die auf das vorhandene Printwissen von Mediengestaltern aufbaut und ihnen eine solide Einführung in das digitale Know-how ermöglichen soll. Mit dieser Initiative werden laut VDM NW die möglichen Synergien und die Bedeutung von Print bei der Erstellung von Digitalmedien deutlich.

» mehr

22.04.2015  

Obility Business-Shops gehen an den Start

Neue Web-to-Print-Shops (auf Basis Best Practice) sollen alle relevanten Print-Shop-Funktionalitäten abdecken

Noch im 2. Quartal 2015 wird das E-Commerce- und E-Business Print-System Obility um die neue Familie der Obility Business-Shops ergänzt. Diese Shops vereinen die Erfahrungen der sehr unterschiedlichen Konzepte und Prozesse, die mit Obility für Druckdienstleister realisiert wurden und sollen einen schnellen, einfachen und kostengünstigen Einstieg in das Online-Print-Business ermöglichen. Die Shops werden wahlweise in Standard- und Pro-Versionen mit erweiterter Funktionalität verfügbar sein.

» mehr

Der Digitaldruck-Kongress 2015 in Bildern

Aktuelle Stellenangebote

Top-Themen

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

"3D-Druck für Einsteiger"

Das neue Buch gibt einen Überblick über den 3D-Druck im Hobbymarkt. Auf über 60 Seiten werden aktuelle 3D-Drucker-Modelle vorgestellt, Websites für 3D-Druckvorlagen genannt und erklärt, mit welcher 3D-Software die CAD-Dateien generiert werden.
mehr

Große Branchen-Umfrage: Ergebnisse zum Download

Auch wenn Print in Zukunft ein wichtiger Baustein der Publikation und Kommunikation bleiben wird, so ist doch unklar, wie sich die Druckvolumina in den einzelnen Bereichen entwickeln werden. Wo legt Print zu, wo wird Print Federn lassen? Wir haben die print.de-User nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Umfrageergebnisse stehen jetzt zum kostenlosen Download Verfügung.
mehr

Umfrage

Bietet Ihr Unternehmen schon Web-to-Print-Leistungen an?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...