Weiterempfehlen Drucken

Bundesdruckerei sucht Mitarbeiter

Berliner Unternehmen auf Karriere-Messen vertreten

Um motivierte und qualifizierte Mitarbeiter zu finden, präsentiert sich die Bundesdruckerei in den kommenden Wochen auf mehreren Karriere-Messen – in erster Linie in der Region Berlin-Brandenburg. Damit will das Unternehmen als einer der größten Arbeitgeber in der Hauptstadt die Region stärken.
Die Bundesdruckerei in Berlin-Kreuzberg bietet nach eigenen Angaben jungen Erwachsenen Möglichkeiten, beruflich Fuß zu fassen und ihre Karriere aufzubauen. Doch der Fachkräftemangel in der Hochsicherheitsbranche erschwere es, die Stellen zu besetzen.
Am 27. Mai 2010 ist die Bundesdruckerei beim „Tag der offenen Tür am Fachbereich Berufsakademie“ der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin vertreten.
Außerhalb von Berlin stellt sich das Unternehmen am 11. Juni 2010 auf der Absolventenmesse des Instituts für IT-Sicherheit der Bochumer Ruhr-Universität vor.
„Vocatium“ heißt die Messe, die am 24. und 25. Juni 2010 in der Hauptstadt stattfindet und auf der sich die Bundesdruckerei ebenfalls mit einem Stand präsentiert.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Aus- und Weiterbildung

Neue Medientechnologen für Baden-Württemberg

Ausbildungsstatistik für Baden-Württemberg 2016

Die erfreulichen Ausbildungszahlen für ganz Deutschland zeigen sich so auch in Baden-Württemberg: Auch hier wurden 2016 erstmals seit Jahren wieder mehr neue Ausbildungsverträge für Medientechnologen abgeschlossen. Dagegen gingen die Ausbildungszahlen beim Mediengestalter zurück. Das geht aus der aktuellen Ausbildungsstatistik für das Jahr 2016 des Verbands Druck und Medien in Baden-Württemberg hervor.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...