Weiterempfehlen Drucken

Censhare stellt der HDM Stuttgart Softwarelösung zur Verfügung

Media-Asset-Management-System zu Lehrzwecken

Censhare in der aktuellen Version 4: Die Inhalte für alle Ausgabemedien entstammen einem gemeinsamen zentralen Contentpool, sind flexibel transformierbar und nicht länger hierarchisch geordnet. Sie sind personalisierbar und können auch über Social-Media-Kanäle eingestellt werden.

Seit dem Wintersemester 2010/2011 können Studierende des Studiengangs Druck- und Medientechnologie an der Hochschule der Medien (HDM) in Stuttgart mit einem professionellen Publishing-System zur Erstellung und Verwaltung von Medienprodukten arbeiten: Die Münchner Censhare AG hat ihr Media-Asset-Management-System (MAM) kostenlos an 20 Arbeitsplätzen der Hochschule eingerichtet.

Censhare soll den Studierenden die Möglichkeit bieten, die Arbeitsweise von modernen MAM-Systemen kennenzulernen, mit denen sie später im Berufsalltag konfrontiert werden. Derzeit wird die Software von Marko Hedler, Professor für Publishing und Cross-Media-Systeme an der HDM, zusammen mit Professor Rainer Läzer für die Herstellung eines Buchprojektes im Studiengang Druck- und Medientechnologie genutzt. Die Inhalte dieser Publikation sollen nachfolgend auch für andere Medienkanäle genutzt werden.

Censhare ist ein modulares System zur Verwaltung von Inhaltsdaten für die Medienproduktion sowie zur Umsetzung von Publikationen in verschiedene Medienkanäle. Es ermöglicht die medienneutrale Produktion von Inhalten und unterstützt alle Publikationskanäle – von Print über Web bis hin zu Apps und Social Media. Andreas Klostermaier, Inhaber der append-x GmbH, gab an der HDM Mitte November eine Einführung in das Arbeiten mit Censhare. Die append-x GmbH betreut das „Censhare Programme for Educational and Nonprofit Organisations“ und hilft unter anderem Bildungseinrichtungen bei der Einführung der Software.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Aus- und Weiterbildung

Polar nimmt neues Ausbildungszentrum in Betrieb

Ausbildung zum Industriemechaniker und Mechatroniker

Der Schneidmaschinenhersteller Polar (Hofheim/Taunus) hat ein neues Ausbildungszentrum in Betrieb genommen. Es bietet Platz für bis zu 24 Auszubildende, die in zwei unterschiedlichen handwerklichen Berufen ausgebildet werden.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...