Weiterempfehlen Drucken

Ein "leuchtendes" Kooperationsbeispiel

Studiengang Druck- und Medientechnik präsentiert Anwendung mit gedruckter Elektronik
 

Der Produktkatalog "Supernova Lighting Systems" enthält auf der Titelseite gedruckte Elektronik.

Vor Kurzem hat eine Gruppe von Studenten der Druck- und Medientechnik an der Hochschule München in Zusammenarbeit mit Supernova Design und dem F&W Mediencenter Kienberg ein Druckprodukt hergestellt, das mit gedruckter Elektronik ausgestattet ist.

Die Anfrage erhielt Prof. Dr. Ulrich Moosheimer auf der diesjährigen Lope-C, eine Ausstellung und Konferenz für gedruckte und organische Elektronik. Konkret wurde das Projekt schließlich in den letzten beiden Juliwochen, sodass Moosheimer zusammen mit einer Reihe von freiwilligen Studenten nach kürzester Zeit einen Katalog präsentieren konnte, in dem gedruckte Leiterbahnen, eine gedruckte Batterie, ein Widerstand und drei LEDs eingearbeitet wurden.

Im diesem Katalog kommt zum ersten Mal in einer limitierten Kleinserie von knapp 200 Stück eine neuartige Technologie zum Einsatz, mit der man elektronische Leiterbahnen direkt auf Folie drucken und mit LEDs verbinden kann. Die Gesamthöhe der Komponenten beträgt nur 0,7 Millimeter, sodass die Elektronik mit Batterie kaum fühlbar in den flexiblen Katalogumschlag integriert werden konnte. Die ebenfalls gedruckte Batterie wiegt nur 1,4 Gramm. Sie besteht aus umweltfreundlichen Materialien und kann im Hausmüll entsorgt werden. Die Kapazität reicht aus, um die drei LEDs auf dem Cover über 2000 Mal eine ganze Sekunde lang zu betreiben.

Design und Druck

Initiator und Designer des Druckproduktes war Supernova Designs um Chefdesigner und Inhaber Marcus Wallmeyer. Das Unternehmen bietet Dienstleistungen im Bereich Industriedesign an und produziert unter anderem die Supernova-Lichtsysteme. Konkret wurde die oben erwähnte Technologie bei dem neuen Produktkatalog der "Supernova Lighting Systems" auf der Titelseite angewendet.

Gedruckt wurde der Katalog im F&W Mediencenter Kienberg im Chiemgau. Der Komplettdienstleister im Bereich der visuellen Kommunikation war jedoch nicht ausschließlich für den Druck verantwortlich. Die komplette Katalogproduktion umfasste darüber hinaus die Stanzung der Öffnung für die LEDs und die Prägung des Einschaltknopfes. Außerdem musste in der Titelseite eine Art Tasche angefertigt werden, um die gedruckte Elektronik unterzubringen. Das Modul mit gedruckter Elektronik wurde schließlich von einer studentischen Gruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Ulrich Moosheimer an der Hochschule München gedruckt. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Aus- und Weiterbildung

Fast 700.000 Euro für Individualisierung von Studienverläufen an der HDM

Prorektor Prof. Dr. Hinkelmann: "Beitrag zur Verbesserung der Studienbedingungen"
Hochschule der Medien Stuttgart

Zum 1. Oktober 2016 startet an der Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) das Projekt "Weichen stellen – Optimierte Studien-Tracks" (West-Ost). Darin werden in vier Studienbereichen der HdM Modellprojekte zur Individualisierung von Studienverläufen umgesetzt. In dem Zusammenhang wird auch die zentrale Studienberatung ausgebaut. Das Vorhaben wird für zweieinhalb Jahre mit 688.000 Euro vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert.

» mehr

Das war die Drupa 2016

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2015 – Get together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Wie viele Messen werden Sie in diesem Jahr, im Nachgang der Drupa, noch besuchen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

  • MISNAVIGATOR meint:

    Neben ca. 30 anderen Anbietern hatten wir uns das System auf der letzten DRUPA, etwas a... » mehr

  • Alumni meint:

    Na das wird sich im Lebenslauf bestimmt gut machen, wenn dort "Support-Track" aufgeführ... » mehr

  • Karsten meint:

    Ich glaube das mit dem "Druck" ist als Wortspiel gemeint, "Auch die Drucksachen des Unt... » mehr

Services

Bitte warten...