Weiterempfehlen Drucken

Hochschule der Medien: Neues Weiterbildungszentrum

Ausbau des berufsbegleitenden akademischen Weiterbildungsangebots

Das Team des neuen Weiterbildungszentrums: v.l. Diana Madeheim, Maria Bertele und Kathrin Scherzer.

Die Hochschule der Medien (HDM) baut das berufsbegleitende akademische Weiterbildungsangebot im Bereich Medien aus. Zur Konzeption und Umsetzung hat sie im April 2016 ein Weiterbildungszentrum eingerichtet. Vorgesehen ist die Entwicklung eines modularen Weiterbildungsprogramms, das praxisnahe Kurse, Kontaktstudienmodule und berufsbegleitende Masterstudiengänge vorsieht.  

Die Angebote des Weiterbildungszentrums sollen bis 2017 stehen und sich rund um die Themen Medien und Digitalisierung drehen. Schwerpunkte sollen die Bereiche Informationstechnologie (IT), digitale Geschäftsmodelle, Kommunikation und Marketing sowie Führungskompetenzen sein.

Für HDM-Rektor Prof. Dr. Alexander W. Roos soll das Weiterbildungszentrum eine Anlaufstelle für Weiterbildungsthemen im Medienbereich werden. In der Lehre an der HDM würde der „creative spirit“ groß geschrieben. Dies solle sich auch in den Weiterbildungsangeboten widerspiegeln, so der Rektor.

Diese sollen dem Bedarf nach flexiblen Qualifizierungsmodellen Rechnung tragen. Deshalb werden neben Präsenzangeboten auch virtuelle Formate angeboten. Die Zielgruppe sind hochqualifizierte, berufserfahrene Fach- und Führungskräfte sowie Unternehmen. Langfristig sollen die Kurse in berufsbegleitende Masterstudiengänge integrierbar sein.

Für den Aufbau des Weiterbildungszentrums stehen bis Ende 2020 454.000 Euro zur Verfügung. Die Fördermittel stammen je zur Hälfte vom Wissenschaftsministerium und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Aus- und Weiterbildung

Druckindustrie beteiligt sich an den World Skills 2017 in Abu Dhabi

BVDM unterstützt den nationalen Wettbewerb

Die Druckindustrie beteiligt sich unter Federführung der Heidelberger Druckmaschinen AG an den World Skills 2017 in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate). Der nationale Berufe-Wettbewerb wird vom Bundesverband Druck und Medien (BVDM) unterstützt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...