Weiterempfehlen Drucken

Hochschule der Medien sucht erneut Nachfolger für Rektor Schlegel

Verhandlungen mit Thomas Strothotte sind gescheitert

Die Hochschule der Medien (HDM) sucht erneut einen Nachfolger für Rektor Professor Dr. Uwe Schlegel. Dafür hat sich der Hochschulrat der HdM am 24. Februar 2006 entschieden. Nachdem die Verhandlungen mit dem designierten Rektor, Professor Dr. Thomas Strothotte von der Universität Magdeburg, zu keiner Einigung geführt hatten, zog der Hochschulrat sein Angebot zurück. Strothotte sollte am 1. September den Stab von Uwe Schlegel übernehmen. Der gebürtige Kanadier war am 19. November 2005 vom Hochschulrat der HdM gewählt worden. Der Senat der Hochschule hatte die Wahl am 9. Dezember bestätigt.
Dr. Bernd Kobarg, Vorsitzender des Hochschulrats der HDM, bedauert, dass die Verhandlungen mit Thomas Strothotte nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Der Hochschulrat und das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg hätten ihre Möglichkeiten ausgeschöpft, um Strothotte den Start an der HDM zu ermöglichen, so Kobarg weiter. Allerdings hätten sie seinen Ansprüchen nicht entsprechen können.
Deshalb wird die Rektor-Stelle neu ausgeschrieben. »Wir wollen eine überzeugende und zukunftsfähige Lösung für die Hochschule finden«, erklärt Kobarg. Bis zum 22. April 2006 können sich Kandidaten erneut um das Rektor-Amt bewerben.
Der amtierende Rektor Professor Dr. Uwe Schlegel bleibt bis zum 31. August 2006 im Amt. Danach verabschiedet er sich in den Ruhestand.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Aus- und Weiterbildung

Neue Medientechnologen für Baden-Württemberg

Ausbildungsstatistik für Baden-Württemberg 2016

Die erfreulichen Ausbildungszahlen für ganz Deutschland zeigen sich so auch in Baden-Württemberg: Auch hier wurden 2016 erstmals seit Jahren wieder mehr neue Ausbildungsverträge für Medientechnologen abgeschlossen. Dagegen gingen die Ausbildungszahlen beim Mediengestalter zurück. Das geht aus der aktuellen Ausbildungsstatistik für das Jahr 2016 des Verbands Druck und Medien in Baden-Württemberg hervor.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...