Weiterempfehlen Drucken

Macromedia: Bildungsfonds der Akademie übernimmt Studienkosten

Mit Intensiv-Studium in fünf Semestern zum Bachelor-Abschluss

Zum Studienbeginn im Sommersemester 2004 bietet die Macromedia-Akademie für neue Medien ihren Studenten in München, Stuttgart,Frankfurt und Köln erstmals die Finanzierung ihres Studiums über einen Bildungsfonds an. In Kooperation mit Münchner Career Concept hat die Akademie ein Fonds mit einem Volumen von 400.000 Euro gegründet. Dieser Bildungsfondds soll sicherstellen, dass ein Studium der neuen Medien nicht mehr an einem Mangel an finanziellen Mitteln scheitert. Er gewährt ausgewählten Studenten einen Zuschuss in Höhe von bis zu 90 prozent der Studiengebühren. 150 Euro pro Monat müssen die Studenten dabei grundsätzlich selbst finanzieren. Neue Intensiv-Studiengänge führen die Studieneinsteiger im März und April 2004 bereits in 2.5 Jahren zum Abschluss.
Nach Berufseinstieg zahlen die Studenten im Gegenzug einen geringen prozentualen Anteil ihres Verdienstes über einen begrenzten Zeitraum an den Bildungsfonds zurück. Im Gegensatz zu einem Kredit existiert bei einer Finanzierung über den Bildungsfonds keine fixe Schuldenlast - der Bildungsfonds nimmt bei der Rückzahlung auf die finanzielle Situation der Studenten Rücksicht. Auch Sicherheiten werden von den Studenten keine benötigt. Macromedia folgt mit diesem Angebot renommierten Hochschulen wie der privaten European Business School (ebs) und der Handelshochschule Leipzig (HHL), bei denen bereits ähnliche Bildungsfonds vorhanden sind.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Aus- und Weiterbildung

Druckindustrie beteiligt sich an den World Skills 2017 in Abu Dhabi

BVDM unterstützt den nationalen Wettbewerb

Die Druckindustrie beteiligt sich unter Federführung der Heidelberger Druckmaschinen AG an den World Skills 2017 in Abu Dhabi (Vereinigte Arabische Emirate). Der nationale Berufe-Wettbewerb wird vom Bundesverband Druck und Medien (BVDM) unterstützt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...