Weiterempfehlen Drucken

HDM lädt Schüler zum Studieninfotag ein

Informationstag findet am 21. November 2012 statt
 

Der Studieninfotag an der HDM in Stuttgart  findet dieses Jahr am 21. November 2012 statt.

Roboter in Aktion, Geld verdienen mit Medien, Netzwerktechnik, Fernsehtechnik im digitalen Zeitalter oder wie knacke ich eine Bank: Über diese und viele andere Themen rund um Medien erfahren Schüler mehr beim Studieninfotag am 21. November 2012 an der Hochschule der Medien (HDM, Nobelstraße 10) in Stuttgart.

Wie die Hochschule mitteilte, stehen Professoren, Mitarbeiter oder Studenten von 9 bis 14.30 Uhr Rede und Antwort, wenn es gilt, herauszufinden, welches Studium zu den eigenen Interessen passt, wie dieses überhaupt aufgebaut ist, welcher Beruf dahinter steckt und ob ein Semester im Ausland studiert werden kann. Die Anmeldung zum Studieninfotag ist unter www.hdm-stuttgart.de/studieninfotag/anmeldung möglich.

In Kurzvorträgen und Präsentationen, die über den Tag verteilt in mehreren Veranstaltungsblöcken stattfinden, erfahren Studieninteressierte alles über die Inhalte und Anforderungen der 16 Bachelorstudiengänge an der HDM. Sie können unter anderem selbst Medien gestalten und drucken oder einen Popsong abmischen in praktischen Workshops, die einen Eindruck vom anwendungsorientierten Studium der HDM vermitteln. Außerdem stehen Führungen durch die Druck- und Verpackungsabteilungen, Medienlabore, Film- und Tonstudios oder Vorführungen in HDM-Kino auf dem Programm.

Vorgestellt wird unter anderem auch der Studiengang Crossmedia-Redaktion, den die HDM seit dem Wintersemester 2012/2013 anbietet. Dort werden journalistische Grundlagen vermittelt sowie alle wichtigen Kernkompetenzen, die zur crossmedialen Aufbereitung aktueller Themen in Redaktionen und Ressorts notwendig sind. Studieninteressenten erfahren auch mehr über den Studiengang Print-Media-Management, der zwei Vertiefungsrichtungen zur Wahl bietet: Bewerber können sich für die Schwerpunkte "Wirtschaftsingenieur für Druck und Medien" oder "Wirtschaftsingenieur für Verpackungstechnik" entscheiden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Aus- und Weiterbildung

Ausbildung zum staatlich geprüften Druck- und Medientechniker

Berufsbildungszentrum Alois Senefelder bietet zweijährigen Kurs

An der Technikerschule für Druck und Papierverarbeitung des Städtischen Beruflichen Schulzentrums Alois Senefelder in München beginnt im September 2015 wieder die Ausbildung zum staatlich geprüften Druck- und Medientechniker. Das Studium dauert zwei Jahre und schließt mit dem Zertifikat "Staatlich geprüfter/geprüfte Druck- und Medientechniker/in" ab. Der Technikerabschluss ist nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) dem Niveau 6 zugeordnet. Dieser Abschluss eröffnet die allgemeine Hochschulzugangsberechtigung.

» mehr

Der Digitaldruck-Kongress 2015 in Bildern

Top-Themen

3D-Druck als Geschäftsfeld?

Das Thema 3D-Druck ist in aller Munde. Ob sich damit aber ein ernstzunehmendes neues Geschäftsfeld auftut oder ob es sich "nur" um einen gewaltigen Hype handelt, ist noch nicht heraus. Jetzt will der Ring Grafischer Fachhändler (RGF) mit seiner Initiative 3Dion Aufklärungsarbeit zum Thema 3D-Druck leisten.
mehr

"3D-Druck für Einsteiger"

Das neue Buch gibt einen Überblick über den 3D-Druck im Hobbymarkt. Auf über 60 Seiten werden aktuelle 3D-Drucker-Modelle vorgestellt, Websites für 3D-Druckvorlagen genannt und erklärt, mit welcher 3D-Software die CAD-Dateien generiert werden.
mehr

Große Branchen-Umfrage: Ergebnisse zum Download

Auch wenn Print in Zukunft ein wichtiger Baustein der Publikation und Kommunikation bleiben wird, so ist doch unklar, wie sich die Druckvolumina in den einzelnen Bereichen entwickeln werden. Wo legt Print zu, wo wird Print Federn lassen? Wir haben die print.de-User nach ihrer Einschätzung gefragt. Die Umfrageergebnisse stehen jetzt zum kostenlosen Download Verfügung.
mehr

Aktuelle Stellenangebote

Umfrage

Was halten Sie von Imagevideos von Druckereien?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...