Weiterempfehlen Drucken

Triple A: Personalentwicklung 50 Plus

Fortbildungsmaßnahmen für ältere Mitarbeiter

Mittlerweile, so zeigen Studien und Praxis, haben viele Unternehmen erkannt, dass der demografische Wandel sie vor bisher unbedachte personelle Probleme stellen wird und Handlungsbedarf in der Personalentwicklung besteht.
Triple A, ein Dienstleister für Training und Personalentwicklung in Europa, hat nach eigener Aussage ein entsprechendes Trainingsprogramm entwickelt: Personalentwicklung 50 Plus. Teil des Trainingsprogramms sei die Schaffung eines Know-how-Pools durch die Mitarbeiter, der Wissen unter den Teilnehmern transferiert und aufarbeitet.
Am Beginn der Trainingsmaßnahme steht die Situationsanalyse der Teilnehmer. Anschließend werden individuelle Trainingsmaßnahmen für die Teilnehmer in den entsprechenden Phasen festgelegt. Die Inhalte basieren auf den individuell vereinbarten Zielsetzungen der Teilnehmer.
Zu den Bausteinen gehören unter anderem:
- (Neu)Orientierung und (Neu)Definition des Leistungswillens durch bewusst machen der eigenen Persönlichkeits- und Wertestruktur,
- Steigerung des Erfolgs durch »Work-Life-Balance«,
- Erfolgreiches Arbeiten im Team,
- Umgang mit Zielen (erreichten und nicht-erreichten),
- Veränderungsprozesse positiv mitgestalten und begleiten,
- Arbeitsmethodik und Zeitmanagement,
- eine Angst vor Falschberatung - fundierte Kundenberatung in Zeiten unvorhersehbarer Zins- und Kursentwicklungen,
- Bewusster Umgang mit der Gesundheit
Im Anschluss wird für Verkäufer ein 3tägiges spezifisches Verkaufstraining, für Führungskräfte ein 2tägiges Führungstraining angeboten, das auf den gewonnenen Erkenntnissen aufbaut.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Aus- und Weiterbildung

Hochschule der Medien bekommt neues Logo

Neues Logo wird im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ am 25. März 2017 vorgestellt
Neues Logo der HDM

Zum Sommersemester 2017 führt die Stuttgarter Hochschule der Medien (HDM) ein neues Logo ein. Am 24. März 2017 wurde es HDM-intern vorgestellt, am 25. März ist es im Rahmen der „Langen Nacht der Museen“ in Stuttgart erstmals auch öffentlich zu sehen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...