Weiterempfehlen Drucken

Ab in die Zukunft

BMW schafft neue Realitäten

Eine schlichte Anzeige, die per App zum Leben erwacht

Quadratisch, praktisch, gut – so sahen bislang Stellenanzeigen aus. Dazu kommen Jobbörsen im Internet. Wie sich beide Welten verbinden lassen, zeigte Anfang Dezember eine Jobofferte der BMW Group.

„Auch Sie wollen neue Realitäten schaffen?“ Diese Frage stellte die Personalabteilung der BMW Group kürzlich den Lesern der Stellenanzeigen in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Schon war die Brücke gefunden zur Augmented-Reality-Technologie, mit der die Personaler vermutlich die Innovationskraft des Autobauers herausstreichen wollten.
Wer nämlich die kostenlose Aurasma Lite App auf sein Smartphone oder seinen Tablet-PC geladen und dessen Kamera auf das Anzeigenmotiv – einen BMW i8 – hielt, konnte via Video mehr über die Karrieremöglichkeiten bei BMW erfahren.

Via Facebook-Video gab's einen Hinweis auf die neue Art des Jobangebots.

Das Konzept hat das Personalmarketing des Konzerns selbst entwickelt.  Dabei sei es wichtig gewesen ein Pilotprojekt zu starten, dessen Aufwand nicht zu hoch sei, aber dennoch die Möglichkeit biete, „eine breite Zielgruppe zu erreichen sowie eine gute Messbarkeit zu haben“. Das sagte Matthias Melcher vom Personalmarketing International bei der BMW Group dem Branchendienst Personalmarketingblog.de  Danach seien bereits zahlreiche Ideen für weitere Augmented-Reality-Anzeigen in der Pipeline der Personaler. Diese machten zudem auf Facebook auf die Anzeige aufmerksam.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...