Weiterempfehlen Drucken

Anzeige mit Add-on

Mehr Durchblick mit Brille

Auf jeden Fall auffällig: die Anzeige fürs Schuppenflechte-Medikament Dovobet Gel

Ein Hingucker ist die doppelseitige Anzeige von Leo Pharma allemal: durch das aufgeklebte Gimmick, das Bildmotiv und die Farbgebung. Der tiefere Sinn erschließt sich dann – sehr stimmig – beim Blick durch die Pappbrille.

Psoriasis, zu Deutsch die Schuppenflechte, ist schlimm für die Betroffenen. Die Krankheit erzeugt Hautveränderungen, welche die Betroffenen meist gern mit Kleidung bedecken. Das neue Dovobet Gel von Leo Pharma soll helfen. So, dass die Patienten gerne wieder nackte Haut zeigen.

Die Brille filtert die rote Abbildung heraus.

Tolle Fotos, eine Brille, nachhaltige Wirkung

Zur Produkteinführung ließ sich die britische Agentur Langland eine integrierte Kampagne einfallen, deren Printanzeigen bestimmt auffallen. Sie beauftragte dafür den in London lebenden, für seine einfühlsamen Porträts bekannten Fotografen Nadav Kander. Seine Bilder sollten zeigen, wie negativ sich die Krankheit auf das Leben der Patienten auswirken kann. Und sie sollten die Ärzte zum Nachdenken anregen.

Das Ergebnis: Eine Vorher- und eine Nachheraufnahme der jeweiligen Models. Einmal sind die in Rottönen abgebildeten Testimonials von Kleidern verhüllt, verharren  in einer eher deprimierten Pose und wenden ihr Gesicht ab. Die zweite Aufnahme zeigt die gleiche Person in Blautönen, mit nacktem Oberkörper oder im Bikini, der freie Blick ist auf den Betrachter der Anzeige gewandt.

Beide Aufnahmen überlappen sich jeweils leicht, das rote Bild fällt zunächst mehr auf. Wird die Brille aufgesetzt, ist nur noch das blaue Motiv zu sehen – das rote wird ausgeblendet. So wird der positive Effekt des Gels ohne Worte und auf einen Blick vermittelt. Aus einem klassischen Pintwerbemedium wird eine interaktive, nachhaltig wirkende Erfahrung.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...