Weiterempfehlen Drucken

Auf den Punkt gebracht

Werbung auf Tellern
 

Ein Teller voller Überraschungen ...

Die Lufthansa will ihren Bordservice für die Business Class verbessern – unter anderem mit einem „Upgrade der Bordgastronomie“. Um die Zielgruppe darauf aufmerksam zu machen, überraschte die Fluglinie angeblich die Gäste eines Frankfurter Restaurants mit einem leckeren Lunch und berichtete von der Aktion via Video im Web.

 
 

Punktlandung: Tellerservice mit Werbeeffekt

„Riesenbarsch mit feuriger Ti-Malice-Sauce, Zuckerschoten und Kartoffel-Bananen-Currypüree“ – so lautete laut Pressemitteilung von Kolle Rebbe am 2. Juli die Tagesempfehlung im Frankfurter Feinschmecker- und Fischrestaurant „Medici“ – eine gute Adresse für Geschäftstermine. Und damit auch für die Zielgruppe, die Lufthansa anvisiert, um für ihre neue Bordgastronomie in der Business Class zu werben.

 
 

Lufthansa zahlte die Zeche fürs Überraschungsmenü.

Was die Gäste angeblich nicht wussten: Das empfohlene Menü wird sonst nur hoch über den Wolken, in den Fliegern der Lufthansa serviert. Unter Anleitung eines ihrer Spitzenköche habe die Fluglinie das Gericht frisch in der Küche des Restaurants nachkochen lassen. Wer seinen Teller brav leer aß, erfuhr, was hinter der Tagesempfehlung steckte: „Seien Sie unser Gast. Das war ein neues Gericht der Lufthansa Business Class“, stand auf dem Teller aufgedruckt, der sich nun als Ambient Medium entpuppte. Die Rechnung fürs Menü ging dann auf die Fluggesellschaft – so zumindest vermittelt es das Youtube-Video:

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...