Weiterempfehlen Drucken

Auspacken, zusammenstecken, aufstellen

Displays für Designpreise
 

Rentier zum Befüllen

Wer im von Waren überfüllten Einzelhandel auffallen will, muss sich etwas einfallen lassen. Wie die Gestalter von Werkhaus, die so manchen Point of Sale mit ihren Displays geradezu verschönern.

 
 

Ein wunderbarer Waschsalon

In der Halle 5.0 auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse gab es einen echten Hingucker am hinteren Ende: eine Wand wie ein Waschsalon, mit zirka einem Dutzend roter Waschmaschinen, bei denen sich hin und wieder eine Trommel drehte. Bei genauerem Hinsehen war Verblüffendes zu entdecken. Die Maschinen waren allesamt aus bedruckten Faserplatten zusammengesteckt.

 
 

Ein Piratenschiff als Bücherdisplay

Wie die Displays, die Werkhaus an diesem seinem Stand dem Messepublikum, sprich den Buchhändlern präsentierte – beispielsweise ein Feuerwehrauto, das dem Verkauf von Kinderbüchern dient. Diese Displays haben alle eines gemeinsam: ein spezielles Stecksystem. So lassen sie sich flach verpacken und versenden. Der Kunde erhält das Set mit einer Aufbauanleitung und kann den Aufsteller für seine Warenpräsentation in wenigen Minuten zusammenbauen.

Die einzelnen Elemente bestehen nach Angaben von Werkhaus vorwiegend aus bedruckbaren mitteldichten Faserplatten, kurz MDF, aus Rest- und Durchfortstungsholz. Einige der Displays seien bereits vom Deutschen Verpackungsdesign-Wettbewerb ausgezeichnet worden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...