Weiterempfehlen Drucken

Crossmediales Kochen

Appetithappen auf allen Kanälen

Zur Buchpremiere in Offenburg schwang Ursula Karven den Kochlöffel.

Wer viel beschäftigt ist wird schnell zum Kochmuffel. Wie Ursula Karven – Mutter, Schauspielerin, Unternehmerin und „Yogabotschafterin“. Mit dem Kochbuchautor Sebastian Dickhaut hat sie ihre neue Liebe zu Küchenexperimenten entdeckt.

Man nehme einen Küchenguru, einen vielseitigen Promi, einen renommierten Kochbuchverlag und den Mut zum Experimentieren mit neuen Zutaten – und fertig ist das Rezept, um möglicherweise einen Kochbuch-Bestseller zu landen. Der Verlag Gräfe und Unzer hat ja bereits viel Erfahrung auf diesem Gebiet. Überrascht er doch immer wieder mit innovativen Verpackungen für seine bewährten Rezeptesammlungen.

So erscheint übermorgen der Titel „Mein Kochbuch für Kochmuffel“. Darin sind 80 „genial entspannte Rezepte für jeden Tag“ versammelt. Diese hat der Kochprofi Sebastian Dickhaut gemeinsam mit Ursula Karven – bis jetzt bekennender Kochmuffel – entwickelt. Die Kochanleitungen sind gedacht für „alle, die sich auch im Alltag beim Essen mit etwas Besonderem verwöhnen wollen – und das mit Spaß statt Stress“.

Ein Videoclip auf Küchengötter.de macht Appetit aufs Buch.

Nicht nur das inhaltliche Konzept ist innovativ, sondern auch die crossmediale Verknüpfung mit diversen Medienkanälen. So soll es laut Verlag demnächst „durchdachte Einkaufslisten“ zur Rezeptesammlung geben. Diese können dann als App aufs Smartphone geladen werden.

Außerdem dient – pünktlich zum Erscheinungstermin – ein Videoclip auf Küchengötter.de als Appetizer. Dieser zeigt den Meister mit seiner prominenten Schülerin beim Einkaufen und Kochen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Einträge

Voll funktionsfähig

Lautsprecher aus dem Drucker

Wenn 3-D-Druck auf gedruckte Elektronik trifft ... dann werden auch komplexe Produkte möglich. Wie der Lautsprecher, den gerade zwei Doktoranden mit ihrem Professor an der Cornell University im Bundesstaat New York realisiert haben.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...